Startseite Foren HIV/Aids Flasche Antworten

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3730

    Bin gespannt ob Sie meine kritische Frage beantworten oder löschen

    Die Aids-Hilfe-Salzburg scheint die einzige Institution zu sein, die Kenntnisse darüber hat das infektiöse Flüssigkeit (z.B. Sperma) eine Minute nach Austritt aus dem Körper keine Ansteckungs-Gefahr mehr darstellt.

    Sowohl beim  Robert-Koch-Institut wie auch bei der Schweizer Aids-Hilfe sieht man das völlig anders.

    Ihre Antwort auf eine Frage im Forum: Dann bestand kein Risiko, weil das Sperma Sauerstoff ausgesetzt war und ab einer Minute außerhalb des Körpers nicht mehr ansteckend war (unabhängig vom Eintrocknen) !!! ist grob unsinnig, warum tätigen Sie solche gefährlichen Aussagen, woher haben Sie Ihre "wissenschaftlichen" Erkenntnisse?

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/forum/fremdes-sperma-ihre-r%C3%BCckfrage-auf-meinen-forenbeitrag

    #8894
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo richtig informieren!

    Ich berufe mich bei meinen Angaben zur einen Minute-Regel auf das virologische Institut in Wien. Bezüglich der unterschiedlichen Angaben zur Dauer der Infektiösität sollen sich aber die Experten untereinander streiten, es ist nicht meine Aufgabe, das klarzustellen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top