Startseite Foren HIV/Aids Fingern und Lusttropfen – Chance?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5441
    Eveline.Brigitte
    Teilnehmer

    Lieber Herr Dr. Leo Lust!

    Ich heiße Eveline, und ich hätte eine Frage über HIV.
    Ich war mit einem Mann und er hat ihren Penis ein bisschen gegen die Außenseite von dem Schließmuskel von Anus gedrückt (er war nicht drinnen, und er wollte auch nicht reinschieben, nur hat er gegen die Außenseite ein bisschen gedrückt, nicht genau beim Loch). Auf dem Penis war Lusttropfen.
    Er hat mich nach dem Wixen auch ein bisschen gefingert (Anus), es gab vielleicht Lusttropfen auf seinem Finger. (ich glaube nicht viel)
    Andere Sachen passierten nicht.
    Gibt es ein Risiko für HIV? Wie groß ist die Chance? Ich habe gelesen, dass es beim Fingern eine große Menge von der infektiösen Flüssigkeit vorhanden sein muss. Wieviel ist eine große Menge? Ich habe ein bisschen Angst.
    Oder ist ein HIV-Test hier unnötig?

    Vielen Dank für die Andwort!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Eveline

    #10589
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Eveline!

     

    Hier hatten Sie kein Risiko: Das Reiben des Penis am After stellt kein Risiko dar (die Haut auf dem After ist nämlich noch keine Schleimhaut, weshalb kein Risiko besteht, wenn Sperma oder Lusttropfen auf den Anus geraten). Die empfindliche Darmschleimhaut, die HI-Viren aufnehmen kann befindet sich im Darm, aber nicht außen auf dem Schließmuskel.  

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top