Startseite Foren HIV/Aids FAQ’S

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3163
    Masch_2004
    Teilnehmer

    Hallo Liebe Dr. Lust Team

    Ich hatte zuvor schon einmal einen Beitrag geschrieben, doch lieder kann ich diesen bei mir nicht mehr auffinden.

    Daher stelle ich meine Frage nochmals erneut.

    In Ihren FAQ’s steht dass beim ungeschützen  Analverkehr für den Passiven part ein sehr geringes Risko besteht, wenn kein Samenerguss im After erfolgt.

    Es würde ein hohes riskio bestehen, wenn der samenerguss erfolgt, weil im samenerguss die Viruskonzentration am höchsten ist.

    Jetzt habe ich auf anderen Seiten gelesen, das auch ohne samenerguss schon ein hohes riskio besteht, durch das aneinaderreiben der schleimhäute???

    Und man hört immer wieder von einer Reaktiven Ahtritis oder s.g. Athriden währen einer HIV Infektion (also schmerzen an den gelenken, achillissehne etc.) in welchem Stadium würde sich diese beschwerden bemerkbar machen ?eher in der Latenzphase oder doch erst im spätem stadium also viele Jahre später?

     

    Vielen Dank für die Antwort

    Grüße aus NRW

    #8324
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Masch_2004!

    Ich kann Ihre Anfrage nicht beantworten, weil ich ja nicht weiß, warum andere Internetseiten so einen Unsinn behaupten. Über Nicht-Schleimhäute ist eine Ansteckung mit HIV schlicht nicht möglich, außer es bestehen schwere Verletzungen. Leider gibt es jede Menge Homepages, die auf theoretischen Risiken rumreiten, auch wenn in der Praxis auf diesem Weg (z.B. über Nicht-Schleimhäute) weltweit keine HIV-Infektion je dokumentiert wurde.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top