Startseite Foren HIV/Aids falsch-positive Testergebnisse

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1776
    lilli_1985
    Teilnehmer

    Hallo, ich habe gelesen, dass es meist einen Grund gibt, wenn ein HIV-Test falsch-positiv ausfällt. Zum Beispiel wenn man kurz davor geimpft wurde, Herpes hat, bei Schwangerschaften usw. und eben auch, wenn man eine Grippe hatte. Meine Frage ist jetzt, kann auch eine Erkältung oder ein grippaler Infekt dazu führen, dass da Ergebnis falsch-positiv ausfällt? Wie lange nach einer Grippe/ Erkältung muss ich warten um auf jeden Fall ein richtiges Ergebnis zu erhalten? Vielen lieben Dank für Ihre Antwort!

    #6893
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo lilli1985!

    Manche Viruserkrankungen (z.B. Herpes) können zu falsch-positiven Testergebnissen führen. Allerdings erfährt man ein falsch-positives Testergebnis gar nicht, weil zur definitiven Absicherung nach dem Western Blot immer ein Bestätigungstest gemacht wird, der genau diese falsch-positiven Ergebnisse aufdeckt. Insofern kann man auch ruhigen Gewissens während oder kurz nach einer Grippe einen HIV-Test machen lassen, weil falsch-positive Ergebnisse mit den heutigen Testmethoden viel seltener auftreten als früher und noch dazu der Bestätigungstest das falsch-positive Ergebnis aufdecken würde.

    Ein Problem sind falsch-positive Ergebnisse allerdings bei den nicht zugelassenen Heimtests. Heimtests liefern öfters falsch-positive Ergebnisse, und noch dazu entfällt hier (vorerst) der Bestätigungstest, was für den Betroffenen eine immense psychische Belastung darstellen kann.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top