Startseite Foren HIV/Aids Ergänzung zu „Wieder mal Fingern mit Wunde“

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2110
    panik30
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Lust

    Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort, die mich schon sehr beruhigt.

    Ich hatte jedoch heute Morgen versucht eine Ergänzung zu meiner Frage (als Kommentar) ins Forum einzustellen, welches anscheinend nicht geglückt ist (muss wohl von Ihrem Administrator durchgeführt werden). Daher auf diesem Wege nochmals eine vertiefende Frage:

    Ich habe gestern (16 Tage nach dem Kontakt mit der Prostituierten – im übrigen fand der Kontakt in China (3.Welt) statt) stärkere Halsschmerzen sowie geschwollene Lymphknoten am Hals (unterhalb des Kiefers) und in der Leistenregion bekommen. Des Weiteren halten die anderen Symptome, nämlich Kopf- und Glieder/Muskelschmerzen, leichter Husten und Müdigkeit nach 1½ Wochen immer noch an. Fieber habe ich zwar bis jetzt noch nicht bekommen, jedoch steigt meine Temperatur des öfteren (kurzfristig) über 37.5. Was mich nervös macht ist, dass ich sehr viele der „gängigen“ Symptome habe und dies bereits seit 1½ Wochen.

    Wie in meinen früheren Beitrag geschildert, hatte ich die Prostituierte längere Zeit gefingert (etwa 20 min.), wobei meine Wunde am Finger (3mm im Durchmesser und 1½ mm tief) zwar nicht frisch war und demnach wahrscheinlich auch nicht während des Fingerns frisch geblutet hat, jedoch möglicherweise leicht nässte (Ich hatte, wie gesagt, es nicht sein gelassen an der Wunde zu knibbeln, was einige Stunden vor dem Kontakt mit der Prostituierten zum wiederholten Bluten geführt hatte. Als ich die Wunde am nächsten Tag zusammendrückte, nässte sie jedenfalls, wobei auch etwas Blut dabei war). Anderer ungeschützter Kontakt fand nicht statt.

    Kann ich mir wirklich sicher sein, dass eine solche Wunde keine geeignete Eintrittspforte für das Virus ist, da nicht genügend Scheidensekret oder Regelblut in die Wunde gelangen konnte? Was ist, wenn die Prostituierte sich selbst erst kürzlich mit HIV infiziert hat und evtl. andere Geschlechtskrankheiten hatte?

     

    Ich habe sicher zuviel gegoogelt, wäre jedoch über eine kurze Antwort von Ihnen unglaublich dankbar.

    Im Voraus schon mal vielen Dank…

     

    #7263
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo panik30!

    Selbst wenn Sie alle HIV-typischen Symptome hätten, würden diese nicht mit HIV in Zusammenhang stehen, d.h. eine Wunde, wie Sie sie hatten, wäre für eine HIV-Infektion nie eine Eintrittspforte. Insofern ist das viele Googlen gar nicht gut, weil man hier auf sehr viele Schauermärchen zu den Ansteckungswegen von HIV stößt, welche in keinem Zusammenhang mit der Übertragungspraxis stehen. Aussagekräftig ist immer nur die Praxis und nicht irgendwelche konstruierten Theorien, die leider im Internet sehr weit verbreitet sind.

    Bezüglich anderer sexuell übertragbarer Krankheiten verhält es sich anders: die Erreger von Hepatitis B und C, Syphilis und Herpes können bereits über kleinste Verletzungen in den Körper gelangen und zu Infektionen führen, wobei auch dies bei kleinen Verletzungen sehr unwahrscheinlich ist.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top