Startseite Foren HIV/Aids Eintrittspforte

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2701
    Drachenfeuer
    Teilnehmer

    Hallo liebes Team,

    ich finde es klasse, dass man hier im Forum vieles nachlesen kann und auf Fragen qualifizierte Antworten bekommt.

    Ich habe fogende Frage: Man liest überall, dass die Eichel, die innere Virhaut wegen dieser Zellen und der vordere Teil der Harnröhre als Eintrittspforte eignen. Nun bin ich ein sehr ängslticher Mensch und frage mich nun, ab wann da eine Gefahr besteht.

    Wie wäre es z.B. wenn ich mit der "Penisspitze" ohne das die Vorhaut bewusst zurückgezogen ist einen Finger mit einer Wunde mit Blut berühre? Dann geht die Vorhaut ja auch ein Stück nachhinten bzw. die das "Löchelchen" vorne könnte ja auch Blut nach innen gelangen. Was geschieht wenn das mehrmals passiert?

    Ich würde mich freunen, wen Sie mir diese Frage beantworten würden.

    Stimmt es wirklich, dass mir nix passieren kann, wenn ich eine kleinere Verletzung an der Lippe habe. Selbst dann nicht, wenn ich jemandem einen festen Schmatzer gebe, der selbst irgendwie blutet?

    Vielen Dank!

     

     

     

    #7860
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Drachenfeuer!

    Wenn deutlich erkennbare Blutmengen auf die Eichel gelangen und die Eichel sichtbar blutverschmiert ist, dann (und erst dann!) würde bezüglich HIV ein Risiko bestehen.

    Ihre Annahme zur kleinen Verletzung auf der Lippe ist richtig, da alltägliche Wunden keine Eintrittspforten bezüglich HIV sein können. Siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/ist-aufgekratzter-pickel-rissige-haut-kleine-verletzungen-des-nagelbetts-etc-als-eintrittspforte

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top