Startseite Foren HIV/Aids Einschätzung Risiko / Kondom abgerutscht / Prostituierte

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3345
    holterdiepolter
    Teilnehmer

    Hallo Dr…Team,

    vielen Dank schon einmal vorab für die nützlichen Infos auf Ihrer Website.

    Ich schreibe hier heute, um (hoffentlich) von Ihnen eine Bestätigung meiner eigenen Risikoeinschätzung zu erhalten.

    Am Wochenende war ich bei einer Prostituierten. U.a. hatten wir geschützten Vaginalverkehr. Zur konkreten Situation: Sie zog mir das Kondom über uns setzte sich anschließend auf mich drauf, wobei ich in sie eindrang. Aufgrund der vorausgegangenen Praktiken war ich bereits extrem erregt. Nach nur wenigen Bewegungen ihrerseits hatte ich darum sehr schnell einen Orgasmus und ejakulierte. Danach verharrten wir noch einige Momente, d.h. ich blieb für einige Sekunden nach dem Orgasmus in ihr drin.

    Vom Zeitpunkt des erstmaligen Eindringens in sie bis zum Orgasmus vergingen schätzungsweise weniger als 2,5 Minuten, mit wie erläutert nur wenigen Bewegungen/Reibungen (müsste ich schätzen: weniger als ein Dutzend).

    Den Moment, in dem sie sich von mir heruntersetzte, kann ich nicht vollständig rekonstruieren. Jedenfalls sah ich auf einmal das Kondom von ihr / aus ihr heraushängen. Die Spitze war noch zu etwa 1,5 cm in ihrer Vagina, mein Penis lag frei auf meinem Unterbauch. Sie schnappte sich gleich das Kondom und entsorgte es und fing dann an Spermareste neben mir und an den Innenseiten ihrer Schenkel wegzuwischen. Ich kann nicht bestätigen, dass das Sperma ausschließlich aus dem Kondom geflossen ist. Sie selbst hat jedenfalls keine besonderen Bemerkungen gemacht, obwohl sie selbst (wie auch) auf Safer Sex bestand.

    Erst hinterher kam mir der Gedanke, dass ich evtl. für kurze Zeit ungeschützten Verkehr gehabt haben könnte, aufgrund eines verrutschten Kondoms.

    Aufgrund folgender Aspekte halte ich momentan das Risiko einer HIV-Infektion auf Basis der geschilderten Vorkommnisse jedoch für äußerst gering:

           Zum Zeitpunkt des erstmaligen Eindringens war das Kondom übergestreift

           Insg. Länge des GVs: max 2,5 Minuten

           Es gab nur wenige und langsame Reibungen/Bewegungen

           Falls das Kondom tatsächlich in der Vagina abgerutscht ist, hat dies vermutlich einige Stöße gedauert, vor allem bis die Eichel komplett freilag – die Zeit eines eventuell direkten ungeschützten Kontakts dürfte sich nochmals reduzieren

           Da das Kondom ausgrollt und noch mit der Spitze in der Vagina hing beim/nach dem Rausziehen des Penis, deutet dies darauf hin, dass das Kondom tatsächlich erst beim Rausziehen abgerutscht/ runtergerutscht ist – entweder, weil der Penis schon etwas erschlafft war, das Kondom zu groß und/oder die Dame zuvor Massageöl auf meinen Penis gebracht hatte

    Stimmen Sie meiner Einschätzung eines sehr geringen HIV-Infektionsrisikos zu?

    Vielen Dank!

    #8506
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo holterdiepolter!

    Innerhalb zweineinhalb Minuten besteht schon ein Risiko einer Infektion.  Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einer HIV-positiven Frau ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top