Startseite Foren HIV/Aids Einschätzung HIV-Risiko

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5038
    sigi
    Verwalter

    Liebes Team der Aidshilfe Salzburg,

    ich mache mir wegen eines möglichen HIV-Risikos Sorgen. Letztes Wochenende bin ich in einem Laufhaus gewesen und mit einer Frau auf ihr Zimmer gegangen. Ich habe den Geschlechtsverkehr von vornherein abgelehnt, weil ich um meine generellen Ängste einer Ansteckung weiß.

    Leider habe ich mich aber auf einen Handjob eingelassen, den sie bei mir ohne Kondom und mit Gleitgel solange durchgeführt hat, bis ich gekommen bin. Die Dame hat währenddessen nicht ihre Scheide berührt und ich weiß mittlerweile auch, dass eine Infektion auf diesem Weg nicht übertragen werden kann.

    Meine Angst bezieht sich auf den Fall, dass sie eventuell Blut an ihrer Hand gehabt haben könnte, mit der sie meine beschnittene Eichel mit Gleitgel bearbeitete. Ich selbst habe während des Handjobs kein Blut gesehen, allerdings auch nicht übermäßig genau hingeschaut, um es zu kontrollieren. Insofern ist meine Sorge, dass ich eine Wunde an ihrer Hand eventuell nicht gesehen habe.

    Sie würden mir mit einer fachmännischen und ausführlichen Risikoeinschätzung sehr helfen. Ich habe eine Freundin und um so mehr Gedanken mache ich mir um mein Risiko. Auch die Frage, ob Sie einen HIV-Test für sinnvoll erachten, würde mich interessieren.

    Ich danke Ihnen schon mal für Ihre Antwort und wünsche einen angenehmen Abend!

    #10192
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Groovie!

    Nur Sie selbst können einschätzen, ob Blut auf Ihre Eichel gelangt ist oder nicht. 

    Blut auf der Eichel stellt jedenfalls ein Risiko dar, weil die Schleimhaut auf der Eichel HI-Viren aufnehmen kann. Ein Tropfen Blut auf einer Schleimhaut reicht für eine Infektion aus. Beim einmaligen Blutkontakt ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei maximal 1:99.

    Wenn Sie dieses eventuelle geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top