Startseite Foren HIV/Aids Einschätzung GV vaginal – Lusttropfen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4717
    Blümchen7617
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Lust,

    ich habe eine Frage zum Lusttropfen und die Wahrscheinlichkeit, sich angesteckt zu haben bei eindringendem vaginalen GV ohne das es zur Ejakulation kam. Zudem war der GV-Partner vor dem Akt auf Toilette. Laut meiner Recherchen wird damit evt. vorhandes Restsperma ausgespült.

    Ich kenne ihn, er hat seinen letzten Test vor 2-3 Monaten gemacht (negativ). Nun hatten wir aber GV, wie gesagt ohne das es zum Orgasmus kam. War sein zusätzlicher Toilettengang vorab „gut“? Wie schätzen Sie das Risiko bei dieser Situation ein?

     

    #9874
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Blümchen!

    Wenn tatsächlich Lusttropfen in die Scheide gelangt wäre, dann hätte schon ein Risiko bestanden (auch nach dem Gang auf die Toilette). Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einem HIV-positiven Mann ist dieses Risiko, das vom Lusttropfen ausgeht, allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top