Startseite Foren HIV/Aids Einschätzung eines Risikos bzw. ev. Symptome

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4582
    Beatle
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Dr. Lust!

    Vor ca. 5,5 Wochen ist mir etwas Dummes passiert:

    Ich bin männlich und heterosexuell. Im Zuge eines ONS ist folgendes vorgefallen:

    Während des Pettings habe ich bemerkt, dass die Frau versucht, mein Glied bei ihr vaginal einzuführen. Nachdem ich das bemerkt habe, habe ich mich auf den Bauch gedreht, um den ungeschützten GV zu vermeiden. (Den Rest des Abends haben wir es bei einfachem Petting bewenden lassen.) Eigentlich bin ich der Meinung gewesen, dass es sich gemäß FAQ um Safer Sex gehandelt hat, also in etwa dem Aneinanderreiben der Geschlechtsteile entsprochen hat. (Menstruationsblut kann ich ausschließen. Auch gehört die Frau als Angestellte eines Klinikums und Mitteleuropäerin nicht unbedingt zu einer klassichen Risikogruppe, was aber selbstverständlich nichts heißen muss. Auch hat sie beteuert, dass sie gesund wäre ich mir von ihr nichts holen könnte. Naja…)

    Leider habe ich „pünktlich“ nach 2,5 Wochen folgende Symptome bekommen:

    – leichte Halsschmerzen und etwas kränkliches Gefühl (ein paar Tage)

    – Druckempfindlichkeit eines einzigen Lymphknotens am Kiefer (ca. 2 Tage)

    – 1 Aphte im Mund

    Außerdem juckt mir bis dato immer wieder an unterschiedlichen Stellen die Haut (-> psychosomatisch?), jedoch ohne erkennbaren Ausschlag) und ich bilde mir ein, dass ich in den Kniekehlen (-> Lymphknoten?) ein merkwürdiges Gefühl habe.

    Fieber hatte ich nie oder nicht wahrgenommen. Ebensowenig Durchfall, Übelkeit, Lymphknotenschwellungen an Leiste und Achsel, Exantheme, Nachtschweiss, Kopfschmerzen etc.

    Nun ist mir bewusst, dass Symptome ohnehin keinen direkten Schluss auf eine vorhandene oder nicht vorhandene HIV-Infektion zulassen. Nichtsdestotrotz würde mich Ihre Meinung hinsichtlich der o.a. Symptome, sowie des Risikos interessieren. (Letzteres sollte ja hoffentlich sehr, sehr gering sein, da ich ja nicht einmal GV hatte. Andererseits beunruhigen mich die oben geschilderten Symptome…)

    Was meinen Sie?

    Vielen herzlichen Dank im Voraus!!!

    Beatle    

     

    #9739
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Beatle!

    Wie Sie bereits aus unserer FAQ wissen, hatten Sie ja kein Risiko. Aus diesem Grund müssen Ihre Symptome andere Ursachen als HIV haben. Andere sexuell übertragbare Krankheiten, etwa Syphilis, können jedoch bereits beim Aneinanderreiben der Geschlechtsorgane übertragen werden und zu den von Ihnen beschriebenen Symptomen führen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top