Startseite Foren HIV/Aids Durchfall 6 Wochen nach „Nadelstich“

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2139
    JustiniFfm
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Leo Lust, ich habe vor ca. 6 Wochen im Forum bereits eine Antwort von Ihnen erhalten dass ich mich mit einer Sicherheitsnadel die an einem Kleidungsstück hing, mit welcher ich mich beim anprobieren gestochen habe, nicht infizieren kann. Das Kleidungsstück mit Sicherheitsnadel hing bereits ca. 5 min bei mir in der Kabine und laut ihrer Aussage kann, selbst wenn sich direkt zuvor jemand gestochen hätte beim späteren Anprobieren ncihts mehr passieren ?!! Das stimmt doch so, oder ?

    Ich hatte sehr viel zuvor im Forum gelesen und im Netz zum Thema gesurft. Jetzt habe ich aber seit 2 Tagen "wässrigen Stuhlgang" – aber nur einmalig bzw. am ersten Tag 2 x. Ist das schon Druchfall ?

    "Durchfall" gehört doch zu einem Infektionssymptomen ?! Oder nur in Verbindung mit den Grippeähnlichen Symtomen ? Muß ich mir jetzt doch Sorgen machen ?

    Bin ein wenig verunsichert und wundere mich, dass mich das Thema so stark beschäftigt.

    Es wäre nett, noch einmal ihren kompetente Rat zu dem Thema zu hören.

     

    #7283
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo JustiniFfm!

    Wenn nach einer HIV-Infektion Symptome auftreten, dann geschieht das fast immer in Kombination mit grippeähnlichen Symptomen, Fieber, Lymphknotenschwellungen, Abgeschlagenheit … Durchfall allein wäre ganz untypisch.

    Aber wie gesagt (Ich habe mir noch einmal Ihre letzte Anfrage durchgelesen): In Ihrem Fall war es so eindeutig unmöglich, sich mit HIV anzustecken, dass Ihre wässriger Stuhl ohnehin zwangsläufig ganz andere Ursachen haben muss.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top