Startseite Foren HIV/Aids Daffy2k9: Oralverkehr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1648
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Herr Dr Lust,

    folgender Gedankengang lässt mir keine Ruhe:

    Ungeschützter Oralverkehr (ich passiv) mit einer Prostituierten.
    Was wäre wenn Sie vom vorhergehenden Kunden infiziertes Sperma in den Mund bekommen hätte?

    Wie lange könnte das Virus im Mundraum überleben und wäre für eine Übertragung vakant?

    Danke und viele Grüße,
    Daffy

    #6756
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Daffy2k9!

    Spermareste in der Mundhöhle stellen beim passiven Oralverkehr kein Risiko dar, weil diese durch den Speichel zu sehr verdünnt werden, sodass eine HIV-Infektion unmöglich ist. Ein Risiko würde nur etwa bei einem flotten 3er bestehen, wenn ein anderer Mann Sekunden zuvor im Mund der Sexualpartnerin ejakuliert hätte und diese sofort bei Dir weitergemacht hätte. In diesem Fall wäre nämlich noch kein Sperma verschluckt worden. In Deinem Fall aber hat es sich wenn überhaupt) nur um Reste gehandelt. HIV kann zwar in der Mundhöhle Stunden lang ansteckend bleiben, aber die Menge an Spermaresten war hier für eine Übertragung viel zu gering.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top