Startseite Foren HIV/Aids Cunnilingus und HIV

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2089
    maledate
    Teilnehmer

    Lieber Dr. Lust,

     
    ich habe eine Frage wegen einem sexuellen Kontakt zu einem Callgirl.
    Wir hatten geschützten Sex und ungeschützten Oralsex bei mir, was ja beides kein Risiko für HIV ist.
    Ich habe jedoch kurz  in meiner Erregung ihre Vagina geleckt und bin mir jetzt nicht sicher, ob das ein großes Risiko darstellt. Die Frau war nicht sehr feucht. Ich habe fast nichts von ihr geschmeckt und wir mussten später auch Gleitgel benutzen. Ich habe auch kein Blut gesehen oder geschmeckt. Auch am Kondom war später kein Blut zu sehen.
    Können auch kleine nichtsichtbare oder –schmeckbare Blutreste (Blut hat ja einen sehr intensiven Eigengeschmack) in der (fast nicht vorhandenen) Scheidenflüssigkeit für eine Infektion ausreichen? Wie würden Sie mein Risiko einstufen?
    Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Ich bin gerade sehr verunsichert und aufgelöst.
     
    Mit freundlichen Grüßen

    maledate

    #7227
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo maledate!

    Gleich vorweg: Sie hatten hier Null Risiko einer Infektion. Das Lecken einer Frau gilt als Safer Sex. Im Scheidensekret ist die Virenkonzentration von HIV nämlich nur relativ dünn, weshalb ein paar Tropfen davon für eine Übertragung nicht ausreichen, weil sie durch den Speichel viel zu sehr verdünnt werden. Auch Blut stellt nur dann ein Risiko dar, wenn die Blutmenge so groß ist, dass man sie klar und deutlich schmecken kann. Das war bei Ihnen aber nicht der Fall, weshalb sie jedes Risiko ausschließen können.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top