Startseite Foren Sexuell übertragbare Krankheiten Chlamydien & Tripper

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2757
    Zdenk
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr.Leo Lust,

    Fragen zu den Geschlechtskrankheiten Tripper und Chlamydien:

    Wenn man sich mit Tripper sowie Chlamydien infiziert welche Spätfolgen können daraus schlimmstenfalls entstehen?
    Nach langem Informieren auf verschiedenen Internetseiten wurde bei den meisten geschrieben das man schlimmstenfalls
    Unfruchtbar werden kann wenn man eine Tripper sowie Chlamydien Infektion nicht bemerkt und diese unbehandelt bleibt. Ebenfalls habe ich gelesen dass Neugeborene Erblinden können bei der Geburt wenn die Schwangere Frau mit Tripper oder Chlamydien Infiziert ist.Meine Frage:Ist das mit der Erblindung nur auf Neugeborene bezogen oder auch auf Erwachsene Menschen die einen Augentripper haben der unbemerkt bleibt und nicht behandelt wird?? Habe auch nichts über Blindheit als Spätfolge bei Erwachsenen gelesen in ihren FAQ`S, sowie auch nicht auf anderen Internet seiten,es wurde nur über Blindheit

    Sehr geehrter Herr Dr.Leo Lust,

    Fragen zu den Geschlechtskrankheiten Tripper und Chlamydien:

    Wenn man sich mit Tripper sowie Chlamydien infiziert welche Spätfolgen können daraus schlimmstenfalls entstehen?
    Nach langem Informieren auf verschiedenen Internetseiten wurde bei den meisten geschrieben das man schlimmstenfalls
    Unfruchtbar werden kann wenn man eine Tripper sowie Chlamydien Infektion nicht bemerkt und diese unbehandelt bleibt. Ebenfalls habe ich gelesen dass Neugeborene Erblinden können bei der Geburt wenn die Schwangere Frau mit Tripper oder Chlamydien Infiziert ist.Meine Frage:Ist das mit der Erblindung nur auf Neugeborene bezogen oder auch auf Erwachsene Menschen die einen Augentripper haben der unbemerkt bleibt und nicht behandelt wird?? Habe auch nichts über Blindheit als Spätfolge bei Erwachsenen gelesen in ihren FAQ`S, sowie auch nicht auf anderen Internet seiten,es wurde nur über Blindheit
    bei Neugeboren berichtet aber nicht bei Erwachsenen,deswegen die Frage?Gab es überhaupt schon bekannte Erblindungen als Spätfolge von einer Tripper und Chlamydien Infektion bei Erwachsenen??

    Noch eine andere Frage wenn ich mich auf Tripper und Chlamydien Testen will wo kann ich mich Testen lassen in Deutschland und sind diese Tests anonym? Ich habe gelesen es wird meistens ein Abstrich gemacht.Wenn man dann einen Abstrich machen lässt und die Zeit(Wochen) nach dem Risikokontakt man eingehalten hat wenn man einen Abstrich machen lässt kann man dann zuverlässig einen Tripper und Chlamydien feststellen?Wie ist es wenn man einen Abstrich an seinem Penis machen lässt und man hat sich einen Tripper sowie Chlamydien nicht am Penis,sondern im Rachen oder in den Augen eingefangen, kann man dann die Infektion festellen oder müsste an jeder möglichen Schleimhaut (Penis,Anus,Rachen,Augen,usw) ein Abstrich genommen werden?
     

    Richtig Tolle Seite Hier 

    #7922
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Zdenk!

    Das mit der Blindheit als Folge von Tripper (oder anderer bakteriellen Infektionen) bezieht sich lediglich auf Kleinkinder oder auf Menschen mit einem sehr schlechten Immunsysten. Theoretisch ist allerdings in der Medizin immer alles möglich, denn jede gewöhnliche Augenentzündung kann, wenn sie sehr heftig verläuft und nicht behandelt wird, zu Blindheit führen. Bakterielle Infektionen, wie Tripper und Chlamydien, können manchmal auf andere Organen (z.B. Hoden oder sogar Herz), auch das ist allerdings bei fast allen bakteriellen oder viralen Infektionskrankheiten möglich (auch ein Schnupfenvirus kann bereits – wenn man Pech hat – zu einer Herzklappenentzündung führen). Unfruchtbarkeit entsteht allerdings bei einer nicht behandelten Chlamydien-Infektion häufig.

    Auf Tripper und Chlamydien kann man sich nicht anonym testen lassen. Eine Testung ist vor allem bei Fachärzten für Haut- und Geschlechtskrankheiten möglich, oft auch bei praktischen Ärzten. Die Testverfahren sind sehr sicher und zuverlässig, d.h. man kann sich auf die Ergebnisse verlassen. Der Arzt muss immer vom möglichen Übertragungsort einen Abstrich entnehmen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top