Startseite Foren HIV/Aids cassie: Nachtrag Krankenaus 2. Fall

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1548
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo, ich danke ihnen sehr für die antwort. Habe da nur noch eine frage: Bei der geschichte mit der infusionsnadel unterm pflaster, da waren schon 3 flecken mit durchmnesser 0,5 cm-1 cm zu sehen die durch das pflaster kamen als die schwester daraufhämmerte …das blut was durchkam,kam aber von einer kleinen wunde auch aus der vene,also es war nicht der nadeleinstich,aber fast genau darunter und diese ist ca. 0,4 cm lang und hoch (vllt durch die plastikkapsel und ausgelöst durch das draufschlagen),also klein,aber nicht so klein wie nen einstich. es blutete natürlich auch mehr weil es aus der vene kam und was wäre wenn ide schwester an den fingern ganz frisch geblutet hat..überträgt sich das nicht durch das blut was eh schon durchs pflaster kommt (das pflaster war ja auch so ein normales pflaster, dass nicht diesen weissen schutzbereich drunter hatte,das es ja über die infusion klebte)? dann ist doch auch das pflaster schon "undicht" oder sehe ich das falsch? weil so kommen ja irgendwie doch blut auf blut durchs pflaster und was wäre wenn das blut vllt. doch nur von der krankenschwester kam und von oben in das pflaster gegangen ist, hätte dort ein risiko bestünden? dann habe ich auch keine fragen mehr:-) lob an die seite, wusste nicht,dass es so eine tolle seite gibt, wo man seine fragen stellen kann!!! Ich wüsste tortzdem gern aus reiner neugierde,ob man aidsviren im nachhinein mit sofortigem desinfektionsmittel vernichten kann oder einen teil? dankeschön

    #6656
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo cassie!

    HIV ist gegenüber Umwelteinflüssen sehr empfindlich, weshalb Desinfektionsmittel das Virus schnell inaktivieren und es damit unschädlich machen. Deine Wunde wäre selbst dann zu klein gewesen, wenn sie nicht von einem Pflaster bedeckt gewesen wäre. Eine Übertragung von Blut zu Blut ist über Wunden nur dann möglich, wenn man zwei stark blutende, tiefe Wunden (etwa Cuts oder Fleischwunden) mehrere Sekunden ganz fest aufeinanderpresst, so dass hinreichend Blut ausgetauscht werden kann. Das kann aber unbewusst und zufällig gar nicht passieren. Also selbst wenn die Krankenschwester stark geblutet hätte (was Dir oder ihr garantiert aufgefallen wäre), wäre hier der Kontakt zu flüchtig und kurz gewesen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

    PS: Danke übrigens für Dein Lob an unsere Seite!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top