Startseite Foren HIV/Aids Butende Hand,..

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2616
    Rudi1
    Teilnehmer

    Ich habe eine Frage über Ansteckungen wenn frisches Blut,Sperma,Scheidenflüsssigkeit von einer anderen Person an meine Hand kommen,noch frisch sind,ich das nicht gleich bemerke und mit meiner Hand an der entweder BLut/Sperma/Scheidensekret haftet ich mich in meine Augen/Nase/Ohren lange,wie hoch wäre da das Risiko einer  Ansteckung mit HIV und Hepatitis C?Reichen das speziell für HIV kleine Blutmengen auf der Hand für eine Ansteckung wenn man dann in die Ohren, in die Nase oder in die Augen langt, oder müssen schon riesige  Blutmengen(Blutpfützen) die auf der Hand sind über lange Zeit eingerieben in die Schleimhäute?Ist es richtig ,dass ein kurzer Kontakt über mehrere Sekunden selbst bei größeren Mengen nicht ausreicht über eine Ansteckung mit HIV über Ohren Nase und Augen,sondern über mehrere Minuten eingerieben werden muss dass ein Risiko besteht?

    Wie verhält es sich bei Sperma und Scheidensekret dass Frisch ist und dass man an der Hand hat und wenn man dann kurz in die Augen OHren Nase Langen würde?ISt es richtig,dass auch hier ein kurzer Kontakt über mehrere Sekunden nicht ausreicht sondern der Kontakt über längere zeit(Minuten) erfolgen muss dass  erst ein Praktisches Risiko für HIV besteht.

    Hab gehört bei Hepatitis C würde immer ein theoretisches Risiko bestehen,aber selbst für Hepatitis C müsste das Speram Blut über lange Zeit eingerieben werden in das Auge Nase Ohren richtig?

    Gab es bekannte Ansteckungen mit HIV über Nase und Ohren?Über Augen eine hab ich gehört.

     

    LG Rudolf

    #7775
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Rudi!

    Wenn man sich unbewusst frisches Sperma, Blut oder Scheidensekret in Nasen, Augen oder Ohren reibt, dann würde ein theoretisches Risiko bestehen, dass jedoch, wie gesagt, praktisch nicht relevant ist. Siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-hoch-ist-risiko-wenn-blut-oder-andere-infekti%C3%B6se-k%C3%B6rperfl%C3%BCssigkeiten-mein-auge-gelangen Zudem sind Körperflüssigkeiten eines HIV-Positiven ab einer Minute nach Austritt aus dem Körper bereits nicht mehr ansteckend.

    Bezüglich des Auges ist weltweit gesehen bis dato nur eine Übertragung bekannt, wobei hier Blut direkt ins Auge gespritzt ist (so etwas kann z.B. bei schweren Unfällen passieren). Bezüglich Nase und Ohren sind keine Infektionen bekannt.

    Auch bezüglich Hepatitis C bewegt sich das Risiko, sich über Auge, Nase oder Ohr anzustecken mehr im theoretischen als im praktischen Bereich.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top