Startseite Foren HIV/Aids Bordellbesuch

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3036
    andruschi
    Teilnehmer

    Guten Tag Dr. Leo Lust,

    erstmal finde ich es toll, dass es ein solches Forum gibt.  Nun zu meiner Frage und zwar, hatte ich vor knapp 2 Wochen einen Risikokontakt in einem Bordell mit einer Thailändischen Frau. Der GV dauerte nicht wirklich lange aufgrund des Alkoholpegels (so ca. 2 Minuten). Danach befriedigte sie mich noch kurz mit der Hand. Bei beidem hatte ich ein Kondom an, welches auch nach meiner Einschätzung intakt war. Ich hatte jedoch zuvor ca. 7-8 Stunden ausversehen eine Warze (Feigwarze) aufgekratzt welche sehr gering blutete. Da das Kondom kurz vor dieser Warze, welche am Penisschafft ist, aufgehört hat mache ich mir nun grosse Sorgen darüber, ob es über diese Warze zu einer Infektion von HIV hätte kommen können was meine Sie dazu? Sollte ich einen HIV Test machen lassen? Wenn ja, was für einen, PCR, Kombitest (Antigen/P24)? Die 3 Monate bis zum AK Test dauern mir momentan einfach zu lange und ich will irgendwie einfach Klarheit darüber haben. Ich habe mich ca. 1 Stunde nach dem GV auch sofort geduscht und alles gründlich gewaschen. Gab es denn überhaupt einen RK? Vielen Dank im Voraus

     

    #8196
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo andruschi!

    Eine aufgekratzte, blutende Feigwarze ist eine zu kleine Wunde, um eine Eintrittspforte für HIV zu sein. Zu Wunden dieser Größe siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/ist-aufgekratzter-pickel-rissige-haut-kleine-verletzungen-des-nagelbetts-etc-als-eintrittspforte

    Da Sie kein Risiko hatten, ist auch kein Test notwendig.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top