Startseite Foren HIV/Aids blutwerte – hiv signal?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2826
    toni
    Teilnehmer

    hi doc,

     

    habe soeben eine frage gestellt aber eine sache vergessen:

    letzte woche habe ich ein blutbild machen lassen weil ich mich "schlapp" gefühlt habe und längere zeit kopfschmerzen hatte (aber kein fieber, kein geschwollende lympfen, kein hautausschlag.

    Diese kopfschmerzen bekam ich vor ca. 6 wochen, diese ware 1-2 tage da und dann wieder 1-2 tage fast weg. Jetzt sind die kopfschmerzen fast wieder weg.

    habe aber ein weisse zunge: möglicherweise verursacht durch 3 mal eine antibiotika kur diese jahr. candidia?

     

    der artzt sagte: das ergebniss ist sehr i.o. nur die leberwerte erhöht.

    hier einige werte:

    leukozyen 7.4 (4.0-10.0)

    erythrozyten 4.9 (4.2-5.7)

    monozyten 400 (0-900)

    lymphozyten 24.3 (10.0-50.0)

    c-reaktives protein <1.0 (<5.0)

     

    ich habe ihm speziell gefragt ob ich vielleicht ein viren- oder bakterielles infekt habe.

    er hat gesagt das dies nicht so ist: deine leukozymen und dein c-reaktives protein sind wunderbar.

    d.h.: die ursache für deine kopfschmerzen muss ein andere sein.

    wie siehen sie dies?

     

    danke fürs feedback!
    toni

     

    #7984
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo toni!

    Von Blutwerten oder gesundheitlichen Beschwerden kann man überhaupt nicht auf den HIV-Status rückschließen, da müsste schon extra auf HIV bzw. auf HIV-Antikörper getestet werden.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top