Startseite Foren HIV/Aids Blutiger Wattebausch

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4924
    StefanM
    Teilnehmer

    Hallo,

    mir wurde neulich bei einer medizinischen Untersuchung der Finger mit einer Nadel angepiekst und einige Bluttropfen entnommen. Die noch leicht blutende Wunde wurde sogleich mit einem Wattebausch fest abgedrueckt um die Blutung zu stillen. Die medizinische Einrichtung hat auf mich nicht unbedingt den serioesesten Eindruck gemacht, auch nicht hinsichtlich der sanitaeren Standards.

    Was waere nun wenn der (zugegebenerweise eher unwahrscheinliche) Fall aufgetreten waere, dass die Person, der vor mir Blut abgenommen wurde (da waren nur ungefaehr 2min abstand dazwischen) HIV positiv gewesen waere und der Assistent versehentlich den Wattebausch zum stillen zweimal verwendet haette? Er haette dann ja das nach 2 minuten vielleicht immer noch nicht getrocknete infektioese Blut meines Vorgaengers welches sich am Wattebausch befand direkt fuer laengere Zeit an meine noch blutende Wunde gedrueckt.

    Ware hier ein theoretisches Ansteckungsrisiko vorhanden oder kann man dies aufgrund der geringe Groesse der Wunde (nach einem Nadelstich) komplett ausschliessen?

    Besten Dank im Voraus fuer Ihre Antwort! 

     

    #10080
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo StefanM,

    ganz richtig, es ist äußert unwahrscheinlich, dass der Wattepausch zweimal verwendet wurde. Wenn es theoretisch so gewesen wäre ist das Risiko einer Infekton mit HIV wieder äußerst unwahrscheinlich, da die Menge an Blut vermutlich zu gering gewesen wäre.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top