Startseite Foren HIV/Aids Blut – Penis – Berührung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4812
    Frager0815
    Teilnehmer

    Liebes Team,

    eine kurze Frage an Sie:

    Vor zwei Wochen hatte ich ein ONS. Ich war der aktive Part und hatte Analverkehr mit ihm. Am Kondom war keinerlein Blut oder ähnliches erkennbar und auch nach dem Verkehr völlig intakt.

    Danach hat er sich vor mir mit einem Dildo befriedigt. Als er diesen rauszog, war auf der Spitze des Dildo eine sehr kleine Menge Blut erkennbar. Ich habe ihm daraufhin ein Handtuch gegeben zum Abwischen, auch dort war dann eine ganz kleine Menge Blut, vllt mehrere Millimeter groß. Wegen des (sehr wenigen!) Blutes ist mir die Lust vergangen. Er hat mich dann nur noch 2 Minuten oral befriedigt. Und genau hier kann ich nicht ausschließen, ob er mit seinen Händen noch meinen Penis berührt hat. Er hatte ihn in jedem Fall im Mund. Ich habe sehr viel Vorhaut. Ich habe jetzt nur Angst, dass eine SEHR GERINGE Menge Blut duch das Berühren meines Penisschaftes auch auf die Innenseite des Penis gekommen sein könnte und ich mich somit mit HIV infiziert habe. 5 Tage danach hatte ich bis heute einen geschwollenen Lymphknoten.

    Hilfe! DANKE!

    PS: Mit was könnte ich mich schlimmsten Falls anstecken, wenn ich NUR einen geblasen bekomme und der andere eine „belegte“ Zunge hatte?

    #9970
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Frager0815!

    Wenn Blut auf die Eichel oder auf die Innenseite der Vorhaut gelangt, dann besteht ein Risiko. Beim einmaligen ungeschützten Kontakt mit dem Blut eines HIV-positiven Menschen ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Ob Blut auf Ihre Eichel gelangt ist, können nur Sie selber einschätzen. 

    Wenn Sie dieses etwaige geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Symptome sagen nicht über Ihren HIV-Status aus. Nur ein Test tut das. Siehe hier: 

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top