Startseite Foren Sexuell übertragbare Krankheiten Bitte um Erklärung

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #13436
    Fragender
    Teilnehmer

    Sehr geehrtes Forum, Sehr geehrter Dr. Leo Lust

    Ich hätte eine Frage.

    So gut ich weiß ist eine Ansteckung über subkutane Spritzen eine Wahrscheinlichkeit von 0,3% möglich.

    Mein Frage wäre : ist denn ein Fall offiziell überhaupt Dokumentiert der von eine Subkutane Spritze zu einer HIV Infektion geführt hat.

    Mit freundlichen Grüßen Fragender

    #13437
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Fragender,

    Subkutane Verletzungen stellen kein realistisches Risiko für HIV dar. Es müsste schon ein direkter Blutaustausch stattfinden, wie z.B. venöses Einführen einer gebrauchten, infektiösen Nadel.

    Liebe Grüße,

    Das Team der Aidshilfe

    #13438
    Fragender
    Teilnehmer

    Wow es stellt also keine Realistische ( Richtige ) Risiko dar , das Wusste ich nicht.

    Vielen Dank Doktor

    #13445
    Fragender
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Dr. Lust

    Ich hätte noch eine Frage der Verständnis.

    Gilt auch kein echtes Risiko wenn man nach S.c Gabe eines Medikamentes in den Oberarm des Betroffenen, dann sich aus Versehen sich selbst denn Finger verletzt oder Pickst

    Ich bitte sie um Verständnis und werde sie auch nicht mehr nerven.

    Mit freundlichen Grüßen Fragender

    #13518
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Wenn noch etwas unklar ist oder es noch weitere Fragen gibt, dann bitte anrufen.

    Freundliche Grüße!
    Dr. Leo Lust

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top