Startseite Foren HIV/Aids Bitte um Einschätzung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3737
    Sorgenvoll
    Teilnehmer

    Hallo,

    Habe folgendes Problem:

    Hatte Sex mit einer Prostituierten. Beim Oralverkehr mit einem Kondom hat sie mir wohl"spasseshalber" ein paar mal in den Penis gebissen. Hab mir dabei leider nichts gedacht….so das ich mit dem gleichen Kondom noch Analsex mit ihr hatte. Als ich fertig war habe ich das Kondom zwar nicht hundertprozentig kontrolliert aber von oben gesehen (Draufsicht) war beim Kondom alles okay und ich habe es abgezogen und im Mülleimer entsorgt.

    Es heisst ja man soll mit Fingernägeln und Zähnen aufpassen da sie das Kondom beschädigen können. Jetzt habe ich eine riesen Angst das das Kondom ausreichend beschädigt für den hiv virus war(Großer Riss oder großes Loch).

    Merkt man wenn ein Kondom reisst? (mir ist das noch nie passiert). Könnte ein Kondom überhaupt solche "Bisse" aushalten?

    Wie schätzen Sie bei einer solchen Situation das Übertragungsrisiko ein?

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Grüße

    #8902
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Sorgenvoll!

    Wenn Sie kein Loch im Kondom erkennen konnten, dann hat auch kein Risiko bestanden. Über nicht erkennbare Löcher oder Risse im Kondom hätte keine für eine HIV-Infektion relevante Menge an Scheidensekret oder Regelblut auf Ihre Eichel gelangen können. Das ist praktisch nur dann möglich, wenn das Kondom regelrecht gerissen oder geplatzt ist.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top