Startseite Foren HIV/Aids Besuche bei Prostituierten – Angst vor HIV

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3934
    Sven1991
    Teilnehmer

    Ich habe zwei Prostituierte besucht und würde gerne erfahren welches Übertragungsrisiko, insbesondere für HIV, aber auch für andere schwere Geschlechtskrankheiten dabei bestand. Fall 1: Ich habe mich von der Prostituierten ohne Kondom oral befrieden lassen. Eine ganz kleine Verletzung, von einer einige Stunden zuvor ausgeführten Intimasur, kann ich nicht komplett ausschließen. Beunruhigt hat mich später, dass die Prostituierte bald darauf aus der Kartei veschwunden war. Deswegen hatte ich Angst, dass bei ihr eine Krankheit festgestellt wurde und sie deswegen ihren Arbeitsplatz aufgeben musste, was natürlich nur reine Spekulation ist. Fall 2: Eine Prostituierte hatte mit mir in der Reiterstellung Geschlechtsverkehr. Es wurde zum Schutz ein Kondom verwendet, jedoch meine ich eine ganz kleine Wunde aus einer ca. drei Stunden zuvor vorgenommen Intimrasur gehabt zu haben, die vom Kondom nicht vereckt wurde, da sie sich am Penisschaft befand. Ich konnte nach dem Gechlechtsverkehrt kein Blut entdecken, aber ich weiß nicht wie schnell sich so eine Wunde schließt. Ich bereue diese zwei Kontakte sehr und habe nie mehr vor eine Prostituierte aufzusuchen, da ich seit Wochen bzw. Monaten immer wieder größere Gewissensbisse habe. Ich bitte um Ihren Rat. Vielen Dank im Voraus! Liebe Grüße Sven1991

    #9101
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    1. Zum ungeschützten OV siehe meine letzte Antwort. HIV können Sie hier ausschließen, da es über kleine Verletzungen und Wunden nicht übertragen werden kann (und über Speichel auch nicht).

    2. Hier hat weder für HIV noch für andere STDs ein Risiko bestanden: http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/ist-aufgekratzter-pickel-rissige-haut-sch%C3%BCrfwunde-kleine-verletzungen-des-nagelbetts-etc-als-ein

    – mit einer Ausnahme, nämlich Hepatitis B, das (in eher seltenen Fällen) auch über kleine Wunden übertragbar ist.

    Gewissensbisse können natürlich auch Ängste vor Infektionen mit HIV und STDs fördern. Vielleicht gibt es gute Freunde oder Bekannte, mit denen Sie über den Seitensprung reden können? Das kann erleichternd und sehr hilfreich sein.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top