Startseite Foren HIV/Aids Bestand eine Ansteckungsgefahr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3489
    de123
    Teilnehmer

    Hallo Herr Dr. Leo Lust,

    vor ca 2 Jahren habe ich eine Prostituierte bei Ihr zuhause besucht. Beim Geschlechtsverkehr (ausschließlich Vaginalverkehr, sie saß über mir) ist das Kondom etwas nach oben gerutscht. Die Eichel und ein großes Stück des Penis waren auf jeden Fall bedeckt. Die Prostituierte hatte sofort bemerkt, dass das Konsom gerutscht ist, hat aufgehört und es wieder nach unten geschoben/ gerollt, wie auch immer. Sie hat also keine Bewegung ausgeübt, indem Moment wo das Kondom ein bisschen weiter oben war. Eine direkte Berührung mit Ihr, sollte es also nicht gegeben haben. Kann es trotzdem irgendwie zu einer Infizierung gekommen sein, z.B. durch Vaginalsekret am Kondom, welches anschließend wieder abgerollt wurde und somit auf meinen Penis übergegangen ist, oder irgendwelche andere Wege.

    danke schonmal im Vorraus

    #8656
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo de123!

    Nein, kein Risiko: Da das obere Drittel Ihres Penis vom Kondom bedeckt war, konnte kein Scheidensekret auf Ihre Schleimhaut gelangen (die Schleimhäute befinden sich erst auf dem oberen Drittel des Penis).

    Auch über Hände oder die Außenseite des Kondoms ist eine Infektion völlig ausgeschlossen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top