Startseite Foren HIV/Aids Bestand ein Risiko mit Transe ?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #13993
    Nomos
    Teilnehmer

    Ich habe im Laufhaus eine Transe besucht. Ich habe mit der Hand ihren Penis massiert. Sie hat mit ihrer Hand zuerst ihren Penis berührt und dann meinen Penis massiert. Dann hat sie mir mit Kondom einen geblasen und mich mit einem von mir mitgebrachten kleinen Analplug penetriert. Währenddessen habe ich ihren Penis massiert. Die Transe ist zu keinem Samenerguss gekommen, habe auch keinen Lusttropfen bei ihr wahrgenommen. Ich habe mir trotzdem mit Seife die Hände gewaschen und habe mich dann selbst zum Höhepunkt gebracht. Wie sehen Sie die gesamte Abfolge im Hinblick auf HIV oder andere Krankheiten. Bin sehr beunruhigt. Lieben Gruß!

    #13994
    Nomos
    Teilnehmer

    Korrektur: Die Transe hat ihren Penis berührt, bevor ich ihren Penis massiert habe. Erst nachdem ich ihren Penis massiert habe, hat sie meinen massiert. Somit schließe ich aus, dass sie Lusttropfen von sich an der Hand hatte, als sie mich massiert hat.

    #13996
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Nomos,

    Wichtig ist, dass kein Lusttropfen auf Ihre Eichel gekommen ist. Wenn das nicht der Fall war, können Sie sich bei der gegenseitig Befriedigung mit der Hand nicht mit HIV anstecken. Andere STIs wie Chlamydien, Tripper, HPV, … können aber auch schon über indirekten Kontakt übertragen werden.
    Beim Analplug besteht auch nur ein Risiko, wenn möglicherweise Bakterien wie Chlamydien noch dran waren – wenn dieser gereinigt wurde bestand kein Risiko.

    Liebe Grüße,
    Das Team der Aidshilfe

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top