Startseite Foren HIV/Aids bestand ein reales Risiko?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3247
    rachelwunderland
    Teilnehmer

    Guten Tag!

    Ich hatte vor 2 Wochen GV mit einem Mann. Ein Kondom wurde benutzt, es kam aber auch zu keinem Samenerguss des Mannes, – weil er zu müde war…Das vorab.

    Meine Angst besteht nun aber darin, ob trotzdem nicht doch ein reales Hiv Risiko bestanden haben könnte!?

    Denn beim Vorspiel hat sich sein Penis an meiner Scheide (Scheideneingang )gerieben, was ist, wenn der Lusttropfen irgendwie eingedrungen sein kann?  Bevor er dann aber ganz eingedrungen ist, hat er sich ein Kondom übergezogen., und kam nicht zum Höhepunkt, also, er bekam keinen Samenerguss.

     

    Ich habe in Dortmund bei einem Labor nach einem Pcr Test nachgefragt, den ich auch machen könnte, aber da wurde mir von abgeraten. Laut RKI sei dieser nicht so sicher wie ein AK Test nach 12 Wochen! Doch nun lese ich auf der RKI Seite, dass das ein Stand von 2004 oder 2005 ist. Und auf anderen Internetseiten wie Zb. Dr. Horst Schalk, wird ganz klar gesagt, dass ein PCR Test doch sicher ist.

    Wiso gehen da die Meinungen so weit auseinander, und das sogar von Land zu Land?

    Meine Frage ist nun, wie ich mein Risiko einschätzen soll? Ist es notwendig ein AK Test durchführen zu lassen?

     

     

    #8409
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo rachelwunderland!

    Es kann keine relevante Menge an Lusttropfen beim Reiben des Penis an Vulva und Schamlippen in die Scheide gelangen. Daher können Sie jedes Risiko bezüglich HIV ausschließen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

    PS: In Deutschland ist der PCR-Test sehr unbeliebt; wir vermuten aufgrund der hohen Kosten. Allerdings sind PCRs noch nie falsch ausgefallen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top