Startseite Foren HIV/Aids Base

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6522
    bexten
    Teilnehmer

    Hallo.

    Ich habe eine Frage zu den Eintrittswegen von HIV.

    Ich habe mir bei der Gartenarbeit an der Handinnenfläche eine Blase von ca. 1cm zugefügt, die sich später mit Flüssigkeit gefüllt hat. Vermutlich durch die starkr Reibung am Besen oder so.

    Am nächsten Tag war sie an einer kleinen Stelle offen und die Flüssigkeit ist rausgekommen. Erst durchsichtig und am nächchsten Tag etwas weißlich wie Eiter. Blut habe ich nicht gesehen.

    Meine Frage ist, wenn dort infiziertes Blut in irgendeiner Phase ( wenn sie an einer kleinen Stelle offen ist oder die Haut später ganz ab geht )drauf kommen sollte, kann man sich dann mit HIV infizieren?

    Oder zählt das zu den alltäglichen Verletzungen?

    Viele Grüße

    Bexten

    #11658
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo,

    Erst große, tiefe (Fleisch)Wunden stellen eine Eintrittspforte für HIV dar. Zudem müsste hier ein sichtbarer Tropfen fremdes Blut drauf gelangen. Da Sie weder Blut gesehen haben oder eine ausreichend große Wunde gehabt haben, bestand kein Risiko für Sie.

    Liebe Grüße,

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top