Startseite Foren HIV/Aids Antikörper

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3632
    bootsmacher
    Teilnehmer

     Sehr geehrter Herr Dr.Leo Lust

     
    ich hätte mal eine Frage an Sie. Ich habe 15 Wochen nach Risikokontakt einen HIV-Test der 4.Generation gemacht, der Test ist negativ ausgefallen. 
    Das Robert-Koch-Institut sagt, dass eine Infektion mit einen negativen Test nach 12 Wochen zu 99,9 % ausgeschlossen werden kann. 
     
    Ich bin im Internet auf die Non-Responder gestoßen und habe erfahren, dass diese Leute gegen HIV immun sind. 
    Es gab einige Berichte die sagen, dass es Non-Responder gibt die das HIV-Virus in sich tragen, aber nicht an AIDS erkranken können.
    Andere Berichte sagen, dass es Non-Responder gibt, die sich nie mit dem HIV-Virus anstecken können. 
     
    Gibt es wirklich Non-Responder, die sich wirklich überhaupt nicht mit dem HIV-Virus infizieren können, obwohl das Virus in ihren Körper eingedrungen ist oder kann sich wirklich jeder mit dem Virus infizieren?
     
    Zudem habe ich noch gelesen, dass einige von den Non-Respondern keine Antikörper gegen das HIV-Virus bilden, da ihr Immunsystem das Virus sehr gut bekämpft, sie sich aber trotzdem infiziert haben. Eine PCR würde bei diesen Personen keinen nutzen haben, da die Viruslast zu niedrig ist. 
     
    Mich würde es interessieren, wie in einem solchen Fall überhaupt festgestellt werden kann, ob die Person sich mit HIV infiziert hat, wenn diese Person keine Antikörper bildet, die Viruslast extrem gering ist, dass sie mittels PCR nicht festgestellt werden kann, aber trotzdem diese Person das Virus in sich trägt?
    Gibt es wirklich solche Fälle, wo eine Infektion nicht nachgewiesen werden kann? 
    Wie wird in so einem Fall überhaupt die Infektion nachgewiesen?
     
    Ich habe starke Angst und diese Fragen beschäftigen mich sehr. Das Problem ist, dass mir niemand darauf eine Antwort geben kann. 
     
    Ich würde sie bitten mir zu helfen.
     
    Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank
     
    Mario Marxen
    #8800
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    S.g. Herr Marxen!

    Ein paar Promille der Gesamtbevölkerung sind gegen HIV immun (wahrscheinlich aufgrund eines Gendeffekts). Diese können  sich zwar mit HIV infizieren, jedoch kann sich das HI-Virus in ihrem Körper nicht vermehren und AIDS bricht niemals aus. Siehe auch hier: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/aids-forscher-entraetseln-natuerliche-hiv-immunitaet-a-693191.html

    Ob sich bei HIV-Immunität immer Antikörper bilden oder nicht, weiß ich allerdings nicht. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an das Virusinstitut in Wien: http://www.virologie.meduniwien.ac.at/

     

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top