Startseite Foren HIV/Aids Anta: Blut im Waschbecken

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1573
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo, ich würde gern wissen, ob ich eine Risikosituation hatte: letztens habe ich mir auf einer öffentlichen Toilette die Hände gewaschen und erst zu spät gesehen, dass das Waschbecken dreckig war, es war so etwas rotbraunes drin, keine Ahnung, was genau das war, es kann ja sonst was sein oder aber im schlimmsten Fall Blut. Falls es das gewesen sein sollte, weiss ich nicht, wie lange es schon dort war, aber durch das Wasser ging es nicht weg, so war es also anscheinend schon trocken. Ich habe es natürlich nicht angefasst, aber mir darüber die Hände gewaschen. Wenn davon nun irgendwas an meine Hände gespritzt ist? Kann man so von HIV infiziert werden? Ich hatte jedoch keinerlei Wunden an den Händen, bin dennoch etwas beunruhigt. Danke für eine Antwort und einen schönen Tag!

    #6681
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Anta!

    HIV wird eine Minute nach Austritt aus dem Körper inaktiv und ist dann nicht mehr ansteckend. Wenn es sich also tatsächlich um Blut gehandelt hätte, das schon so eingetrocknet war, dann wurde dieses Zeitfenster von einer Minute bei Weitem überschritten. Generell kann man sich aber ohnehin nicht so leicht mit HIV anstecken (selbst wenn das Blut ganz frisch gewesen wäre). Nur frisches Blut, das in eine große Wunde gerät (z. B. Fleischwunde, Cut) kann zu einer HIV-Infektion über Wunden führen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top