Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungswahrscheinlichkeit

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3019
    Panic
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich war anfang März mit einer Bekannten, die ich seit drei Monaten kenne, im Bett und hatte kurz (für die Dauer von ca. 1 Minute) ungeschützten Sex. Allerdings hatte diese Frau ihre Periode. Da ich mit ihr aber bereits vielfach im Voraus über ihr Sexualleben gesprochen habe, sah ich keine Notwendigkeit eines Gummis, hab dann aber doch nach einer Minute angebrochen.

    Einen Tag später hatte ich wieder Sex mit meiner Frau. Diese bekam daraufhin, ziemlich genau nach einer Woche Juckreiz, Brennen und Schmerzen in ihrer Vagina. Deshalb ging sie zum FA, der bei Ihr eine stark fortgerschrittene Hefepilzinfektion diagnostizierte. Er gab ihr gleich zwei Packungen KADEFUNGIN. Nach 10 Tagen Scheidenzäpfchen stellte sich allerdings erst eine Besserung ein. Zwischenzeitlich bekam sie noch mehrere Pickel im Gesicht, wie sie diese schon bestimmt 10 Jahre nicht mehr hatte. Ich weis, dass ich hier wohl einen Risiko-Kontakt hatte, den ich aber dennoch für relativ gering halte, da ich glaube, die Frau zu kennen und diese mich nicht belogen hat. Wir haben weiterhin Kontakt und versteht meine Ängste nicht.

    Reicht Ihrer Meinung nach der Kontakt von einer Minute (wenn es diese überhaupt war) aus, um HIV zu übertragen?

    Sind solche Pilzerkrankungen, wie diese bei meiner Frau, ein Begleitsymptom einer HIV-Infektion?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

     

     

    #8179
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Panic!

    Innerhalb von einer Minute ungeschützten Vaginalverkehrs kann schon eine für eine HIV-Infektion nötige Menge an Scheidensekret auf die Penisschleimhaut gelangen. Insofern hat hier ein Risiko bestanden, wenn die Frau HIV-positiv wäre.

    Eine Pilzinfektion hat mit HIV allerdings rein gar nichts zu tun. Frauen sind sehr anfällig für vaginale Pilzinfektionen, und diese können sich durchaus hartnäckig halten oder immer wieder auftreten. Siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/was-bedeutet-pilzbefallmykose-im-genitalbereich

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top