Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungsrisiko – Vortropfen durch Unterwäsche

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5421
    peter1271
    Teilnehmer

    Hallo Herr Dr. Lust,

    ich hatte soeben einen Sexualkontakt mit einem jungen Mann. Ich glaube zwar nicht, dass er positiv ist, aber man weiß ja nie.

    Wir haben ledidlich zusammen masturbiert – jeder für sich. Was mich jedoch im Nachhinein verunsichert ist, dass ich zu Beginn seinen errigierten Penis durch die Unterwäsche kurz massiert habe. Ich glaube er war feucht an der Spitze, das habe ich gefühlt.
    Diese Vortropfenspuren sind also an meiner Hand gewesen als ich mich danach selbst mit dieser befriedigt habe – ich habe während des Masturbierens öfter Speichel aufgebracht, da ich beschnitten bin – wurden hierdurch etwaige Spuren ausreichend verdünnt oder besteht ein Ansteckungsrisiko für HIV?

    Eine Antwort würde mich sehr beruhigen.

    #10570
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Peter!

     

    Hier hatten Sie kein Risiko. Aufgrund der Speichelverdünnung konnte nicht die für eine HIV-Infektion notwendige Menge an Lusttropfen auf Ihren Penis gelangen.

     

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top