Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungsmöglichkeiten

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1875
    hasemann
    Teilnehmer

    Sehr geehrtes Team,

    ich habe eine Frage, die vielleicht bereits gestellt wurde. Ich war gestern abend mit einer Frau unterwegs, die sich vormittags mit einem messer geschnitten hatte. irgendwann sind wir dann händchenhalten spaziehren gegangen. dabei bemerkte sie irgendwann, dass ihre wunde wieder zu bluten begonnen hatte (deutlich geblutet).

    daheim merkte ich, dass ich selbst eine kleine verletzung an meiner hand hatte (sah aus wie ein kleiner schnitt an einem papier o.ä.)

    ich kann nun nicht sagen ob sich unsere wunden berührt haben oder ob meine wunde überhaupt blutete.

    ist eine solche situation ein reales infektionsrisiko und ich muss zum hiv test oder ist das übertreibung gemischt mit fantasie.

     

    vielen dank für ihre auskunft

    #7000
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo hasemann!

    In dieser Situation war beim Händchenhalten kein reales Risiko einer Ansteckung gegeben. Über die von Ihnen beschriebene kleine Wunde kann man sich nämlich nicht mit HIV infizieren, selbst dann nicht, wenn fremdes Blut darauf gelangt wäre. Über Verletzungen wie Kratzer, kleine Schnitte, rissige, wunde Haut, aufgekratzte Pickel etc. kann nicht die für eine HIV-Infektion relevante Menge an fremdem Blut in den Körper eindringen und in die Blutbahn geraten. Deshalb ist auch kein HIV Test notwendig.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top