Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungsmöglichkeit Entzündung Nagelbett

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5310
    Chris1980
    Teilnehmer

    Hallo, ich hatte ein Sextreffen mit einer Frau, die regelmäßig Sex ohne Gummi macht. Darauf habe ich mich jedoch nicht eingelassen. Das Date war gegen 18.00 Uhr. Am gleichen Tag mittags (gegen 15.00 Uhr) habe ich mir am Nagelbett einen überstehenden Fingernagel entfernen wollen und habe dann dran gerissen und es hat sich gelöst, jedoch mit nem Fetzen Haut dran und es hat furchtbar geblutet. Die „Wunde“ war etwa 2mm lang und ebenso breit und tief. Es blutete nur 5 Minuten. Danach brannte es nur noch. Jedenfalls habe ich 3 Stunden später mit diesem Finger die Frau anal und vaginal gefingert, jeweils ca. 30Sekunden, evtl etwas mehr. Als ich den Finger rauszog aus dem Po oder der Vagina blutete es zwar nicht, aber es hat gebrannt, wie, als wenn Alkohol auf eine Entzündung trifft. Möglicherweise ist der bis dato gebildete Schorf am Finger eingeweicht und hat Zugang verschafft?! Die Frau war vaginal extrem feucht, sicher mit einigem an Scheidensekret, sie hat am Schluss sogar gespritzt. Hatte ich ein Risiko, ist meine panische Angst berechtigt? Ich habe gelesen, dass offene Wunden eine sehr große Gefahr darstellen. Gibt es hierüber dokumentierte Fälle?

    #10460
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Chris!

    Nein, über solche Verletzungen wird HIV nicht übertragen, auch dann nicht, wenn es gebrannt hat: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/sind-aufgekratzter-pickel-allt%C3%A4gliche-wunden-rissige-haut-sch%C3%BCrfwunde-kleine-verletzungen-des

    Sie hatten daher kein Risiko.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top