Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungsgefahr gegeben?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3735
    Wissenwill
    Teilnehmer

    Guten Tag,

    ich hatte vor ein paar Tagen folgende Situation:

    Ich war bei einer Stripperin die sich mit ihren Fingern zwischendurch selber befriedigt hat. Sie war sehr feucht. Im weiteren Verlauf hat sie mit ihren Fingernägeln über meinen Rücken gekratzt und dabei so übertrieben, dass sie mir den Rücken und ein Muttermal aufgekratzt hat. Das Muttermal hat richtig geblutet. Das habe ich aber erst gemerkt als ich wieder zuhause war.

    Außerdem ist sie mir dann noch mit einer Hand in die Hose gegangen und hat den Penis etwas massiert. Als ich zuhause war bemerkte ich auf der Eichel zwei kleine Stellen (ca. 2mm Durchmesser) an denen die Haut verletzt/ weggekratzt war. Ob von ihren Fingernägeln oder etwas anderem verursacht weiss ich nicht.

    War eine dieser Situationen ein Risiko sich mit HIV zu infizieren?

    Die 2. Situation war auf jeden Fall ein Risiko für eine ander sexuell übertragbare Erkrankung denke ich oder?

    Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

    Vielen Dank im Voraus!

    #8900
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Wissenwill!

    Nein, indirekt über die Hände und über kleine Wunden, Kratzwunden etc. kann HIV nicht übertragen werden. Allerdings können folgende STDs beim Handjob indirekt übertragen werden: Tripper, Chlamydien, Syphilis, Hepatitis B, Herpes, HPV-Feigwarzen und Trichomonaden. Das Risiko ist beim Petting allerdings geringer als beim direkten ungeschützten Sex.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top