Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungsgefahr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5143
    agag01
    Teilnehmer

    Hallo liebes Team!

    Ich habe eine Frage zu einer Ansteckungsgefahr mit HIV über Gegenstände.
    Ich war vor kurzem bei einer Transe und habe einen Gegenstand mit der Hand angefasst und bin mir nicht sicher, ob hier gegebenfalls fremdes Sperma angehaftet war. Es fühlte sich zumindest feucht bzw. „schmierig“ an. In meinem Beisein kam es bei ihr jedoch zu keiner Ejakulation. Was vorher war, kann ich natürlich nicht sagen.
    Bin mir total unsicher, weil ich mich dann mit der gleichen Hand 2-3 Minuten später befriedigt habe.

    Bestände hier die Gefahr einer Ansteckung? 

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, weil mich dieser Vorfall sehr nervös macht. In Sachen HIV-Ansteckung bin ich im Allgemeinen sehr ängstlich.

    Vielen Dank!

    #10295
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Agag!

    Sobald fremdes Sperma auf die Eichel gelangt besteht ein Risiko. Sperma stellt dann ein Risiko dar, wenn es auf die Eichel oder auf die Innenseite der Vorhaut gelangt, weil sich dort eine Schleimhaut befindet, die Viren aufnehmen kann. HIV ist allerdings nicht so infektiös wie andere STDs, weswegen es nicht zwangsläufig zu einer Infektion kommen muss (das Risiko liegt bei etwa 1:99, dass man sich von einem HIV-positiven infiziert).

    Wenn Sie diese Situation Sie nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top