Startseite Foren HIV/Aids Ansteckungsgefahr?

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #3946
    Maus81
    Teilnehmer

    Hallo!

    Seit über einem Jahr habe ich ein Verhältnis mit einem Mann. Wir verhüten immer mit Kondom. Gestern wollten wir, nachdem er das erste Mal gekommen ist, mit Kondom (und dieses war auch intakt, doch schon etwas mitgenommen und trocken) weitermachen. Er hat das Kondom mit den Händen abgezogen, es in ein Tempo gewickelt und sich dann mit dem Tempo den Penis abgewischt. Dabei kann es ja durchaus sein, dass Sperma an seine Hände gekommen ist. Danach hat er ein neues Kondom genommen und hat es auf die Eichel gesetzt, dann festgestellt, dass es falsch herum war, es umgedreht und dann abgerollt. Ob er dann noch mal mit dem Finger in mich eingedrungen ist, kann ich leider nicht mehr sagen. Dieses zweite Kondom hat dann auch dicht gehalten. Kann die Menge an Sperma, die sich eventuell durch den Kondomwechsel an seinen Händen befunden hat und dadurch an das frische Kondom gekommen ist, bzw. die Menge an Sperma die eventuell, durch das erste falsche Aufsetzen an die Außenseite des Kondoms gelangt ist, für eine Infektion mit HIV ausreichen? Wenn sich noch Sperma an seinen Händen befunden hätte und er mit dem Finger in mich eingdrungen wäre, wäre das bedenklich?

    Für eine baldige Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank

    #9114
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Mausi81,

    sorry wegen der langen Wartezeit – krankheits- und weihnachtsbedingt lief’s nicht so, wie es sollte. Hier nun die Antwort zu deiner Frage: Kein Grund zur Sorge – und zwar deshalb, weil nach den ganzen Aktionen (kondom runter, abwischen, neues Kondom etc.) garantiert mehr als 60sec vergangen sind, bis seine Hand wieder mit dir bzw. du mit der Außenseite des zweiten Kondoms in Kontakt gekommen (b)ist. Zudem ist die dann evtl. noch vorhandene Restmenge Sperma definitiv auch zu gering für eine Übertragungsgefahr.

    Also definitiv no risk – und Gutes Neues Jahr für Euch!

    Freundliche Grüße,

    Dr. Leo Lust

    #9115
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Mausi81,

    kein Grund zur Sorge: Zeitfaktor (bis zum Kontakt mit evtl. Sperma-Resten sind sicher mehr als 60sec vergangen, evtl. vorhandenes HIV war da nicht mehr aktiv) und Menge: zu gering, um ein Risiko zu beinhalten.

    Übrigens Sorry wegen der verlängerten Wartezeit auf die Antwort – und Gutes Neues Jahr für Euch!

    Freundliche Grüße,

    Dr. Leo Lust

    #9116
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Antwort bereits vorhanden.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top