Startseite Foren HIV/Aids Ansteckung durch Prostatamassage mit Finger?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4538
    markus80
    Teilnehmer

    Sehr geehrtes Dr. Leo Lust Team,

    ich habe zwar die FAQ und (schon ältere ähnliche) Beiträge hierzu gelesen, trotzdem würde ich mich gerne nochmals persönlich vergewissern, ob ein Ansteckungsrisiko bestand, da ich nun jemanden kennengelernt habe, und eine von mir ausgehende Fremdgefährdung ausschließen möchte.

    Ich war vor ca. einem Monat bei einer Prostituierten am Wiener Gürtel, welche sehr nett, freizügig und aufgeschlossen war und am Ende unseres geschützten Geschlechtverkehrs hat sie mit einem Finger (vielleicht waren es auch zwei) meine Prostata massiert. Ich weiß, dass sie davor auch hin und wieder (wann genau kann ich nicht mehr sagen), ihre Vagina berührt und ich möchte ausschließen, dass dadurch kein Ansteckungsrisiko bestand.

    Meine Vernunft und mein Wissen über Ansteckungswege sagt mir zumindest, dass das nicht möglich war, doch da ich jetzt eine sehr liebe Frau kennengelernt habe, möchte ich doch auf Nummer sicher gehen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus

    #9694
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo markus80!

    Nein, über Scheidensekret auf den Händen, die dann in den After eingeführt werden, kann es nicht zu einer Infektion mit HIV kommen. Im Scheidensekret ist die Virenkonzentration von HIV nur dünn, weswegen Mengen an Scheidensekret, die indirekt von der Scheide auf die Hand auf die Darmschleimmhaut gelangen, für eine HIV-Infektion nicht ausreichen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top