Startseite Foren HIV/Aids Ansteckung durch Anal fingern und Rimming

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2274
    derPeter
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Lust,

    ich bin bi-veranlagt und hatte das letzte Wochenende einen sexuellen Kontakt mit einem Mann. Dieser steckte seinen Finger in meinen Anus und führte auch Rimming aus. Zum Analverkehr kam es nicht, auch habe ich keinen Oralverkehr ausgeübt. Nun nachdem das passierte, habe ich doch große Angst, mich mit HIV angesteckt zu haben. Wie ist bei Anal fingern und Rimming das Ansteckungsrisiko?

    Liebe Grüße

    Peter

    #7425
    derPeter
    Teilnehmer

    Zu meinem Anliegen noch eine weitere Frage. Was wäre, wenn während des Rimming eine Wunde am Anus vorhanden ist bzw blutige Hämorrhoiden? Ich habe ab und zu kleine Blutflecken auf dem Klopapier, wobei ich eher denke das ich zu doll das Klopapier während des Toilettengangs aufdrücke. Kann ich mich angeteckt haben? Bin total in Sorge und würde die Zeit nur zugern zurück drehen und sowas absolut nicht mehr machen.

    #7431
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo derPeter!

    Zum Rimming siehe meine vorangehende Antwort. Auch beim Fingern ist deshalb eine HIV-Infektion ausgeschlossen (denn der Sexualpartner müsste schon einen sichtbaren blutigen Finger haben und damit tief in den Anus hineinfahren, damit Blut auf die Darmschleimhaut gelangt, damit ein Risiko bestünde; über nicht erkennbare Blutmengen hingegen, die auf die Darmschleimhaut geraten, ist eine Übertragung von HIV noch nicht möglich).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top