Startseite Foren HIV/Aids Angst vor Infektion durch blöden Zufall

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5233
    Dan92
    Teilnehmer

    Hallo 🙂

     

    Mir ist heute etwas richtig bescheidenes passiert ist, und ich würde mich echt freuen, wenn sie mir hierfür einen Rat geben könnten 🙂  . Ich saß heute neben einem Kommilitonen in der Uni, und dieser hat dann auf einmal geniest, ohne sich richtig die Hand vorzuhalten. Deshalb habe ich (ekligerweise) davon etwas in den Mund bekommen, und darunter war anscheinend auch Blut, der Geschmack war eindeutig. An sich weiß ich, dass man durch anniesen nicht mit HIV angesteckt werden kann, aber es war eben Blut dabei, und was erschwerend hinzukommt ist, dass ich momentan eine ziemlich schmerzende Aphte im Mund habe. Ich weiß natürlich nicht, ob er HIV positiv ist, aber ich würde das ungern fragen. Meinen Sie, Shr könnt mir eine Risikoeinschätzung hierfür geben? Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, weil ich gerade ziemlich fertig mit den Nerven bin Sad

    Danke und viele Grüße
    Thomas

    #10384
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Dan!

    Wenn Sie Blut in den Mund bekommen haben, bestand ein Risiko für HIV. Blut kann nämlich zu einer HIV-Infektion führen, wenn es auf die Mundschleimhaut gelangt, allerdings in nur sehr seltenen Fällen (das Risiko bei der Aufnahme von Blut in die Mundhöhle liegt, wenn das Blut infektiös ist, trotz Aphte nur im Promille-Bereich).

    Wenn Sie dieses sehr geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top