Startseite Foren HIV/Aids Angst vor Infektion

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3409
    hellokitty
    Teilnehmer

     Lieber Herr Dr. Lust,

    ich habe riesengroße Angst mich mit HIV infinziert zu haben und bitte um eine Risikoeinschätzung. Anfang des Jahres hatte ich das erste mal ungeschützen Verkehr(er ist in mir gekommen) mit meinem damaligen Freund. Natürlich habe ich ihn nach seinem HIV Status gefragt und er sagte, er sei negativ. Seine Ex Freundinnen waren beide Krankenschwestern und die letzten Jahre war er in festen Beziehungen. 

    Nun, vier Woche später ging es dann los. Zuerst bekam ich Anfang Februar aus dem nichts Herpes (das bekomme ich manchmal). Vielleicht hatte das aber auch nur was mit der Kälte zu tun. Eine weitere Woche später bekam ich starken Ausschlag auf den Armen und leichten auf den Beinen. Der Ausschlag zog sich von den Händen bis zu den Oberarmen und bestand aus vielen kleinen roten Punkten, die sich rau anfühlten. Ich bin dann zum Hautarzt gegangen und dieser meinte, dass es sich um eine Reaktion auf Stress handeln würde. Momentan habe ich sehr viel Arbeitsstress und seelischen Stress. Auch die Cortisoncreme, die er mir verschrieben hatte, hat nicht geholfen. Zudem hatte ich leichten Ausschlag an den Seiten  des Bauches. Nun leide ich im Winter aber auch unter trockener Haut. Des Weiteren bin ich schon den ganzen Winter so müde und schlapp.

    Ich habe totale Panik mich bei ihm infiziert zu haben. Ich hoffe Sie können mir die Angst ein wenig nehmen. Wie sieht Hautausschlag nach einer HIV Infektion aus?

    Vielen Dank im Voraus.

    HK

    #8572
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo HK!
     

    Hier war schon ein Risiko gegeben. Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einem HIV-positiven Mann (inklusive Spermaaufnahme) ist das Risiko allerdings nur gering (es liegt bei etwa 1:99), weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Man muss sich also nicht zwangsläufig mit HIV infizieren.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Symptome (Herpes, Ausschlag etc.) sagen übrigens über den HIV-Status nichts aus, nur ein HIV-Test tut das. Man darf von Symptomen also keine falschen Rückschlüsse auf HIV ziehen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top