Startseite Foren HIV/Aids angst

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2942
    mathematik12
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich mache mir mal wieder totale Sorgen. Als ich letztens bei einem Mann zuhause war, kam es dazu das er mich leckte und fingerte. Nun meine Frage. Ich habe mir davor gründlich die Scheide rasiert, aodass sie eigentlich auch ziemlich blutete. 2 stundeln später war ich dann bei ihm zuhause. Er hatte auf einer Hand etwas raue Haut, worauf ich ihn fragte, was daa sei und er sagte nur vom Schifahren(leistungssportler) hat es ihm die Hand ein wenig aufgerieben er hat au h dafür eine Salbe bekommen aber ich glaube nicht dass es noch blutet. Beesteht dennoch ein Riskio bei alldem was ich gemacht habe? wie hoch ist denn das Riskio beim Lecken und Fingern wenn vorher meine Scheide blutete an kleinen Stellen und sie dadurch auch sehr gereizt war?! MfG mathematik12

    #8102
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo mathematik12!

    Beim geleckt werden oder beim Fingern kann HIV gar nicht übertragen werden. Über Speichel ist HIV beim Lecken nämlich niemals übertragbar.

    Des Weiteren kann HIV immmer nur über deutlich erkennbare Blutmengen, nicht aber über mikroskopisch kleine, übertragen werden, da HIV zu den nur wenig infektiösen Viruserkrankungen zählt. D.h. solange Ihnen kein sichtbar blutverschmierter Finger Ihres Sexualpartners aufgefallen ist, bestand auch beim Fingern der Scheide keinerlei Risiko bezüglich HIV, selbst dann nicht, wenn Sie viele Rasierverletzungen hatten.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top