Startseite Foren HIV/Aids Angst

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2889
    Elefant
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr. Lust,

     

    ich hatte ihnen schon zweimal geschrieben.

    Ich hatte aktiven Oralverkehr. Zweimal bevor er gekommen ist habe ich aufgehört. Er hat bescheid gesagt bevor er gekommen ist. Genau davor.

    Ich hatte davor Zähne geputzt, wahrscheinlich ein paar Wunde oder leicht offene Stellen dadurch. Außerdem eine Wunde Stelle neben den oberen Backenzähnen, neben der Wange im Mund.

    Im Rachen hatte ich ein paar rote Pünktchen, bekam auch in der gleichen Nacht Halsschmerzen.

    Habe keine Ahnung ob ich was vom Lusttropfen abbekommen habe. Den richtigen Samenerguss auf keinen Fall.

    Sie schrieben das wäre ungefährlich. Nun liest man immer wieder das auch der Lusttropfen zur Infektion reichen könnte, unter solchen Bedingungen. Ist das also nicht richtig?

    #8046
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Elefant!

    Dass der Lusttropfen beim Oralverkehr zu einer Infektion führen kann, hat man früher einmal geglaubt, aber diese Annahme gilt heute als veraltet. Im Lusttropfen ist die Viruskonzentration im Vergleich zu Blut oder Sperma nämlich nur gering. Gleichzeitig ist die Mundschleimhaut eine eher schlechte Eintrittspforte für HIV, sodass der Lusttropfen allein für eine Ansteckung mit HIV beim Oralverkehr nicht ausreicht. Ein Risiko besteht nur, wenn der Samenerguss im Mund erfolgt. Im Internet liest man leider noch immer sehr viele veraltete Informationen, und es gibt auch BeraterInnen von AIDS-Organisationen, die hier noch nicht up-to-date sind.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top