Startseite Foren HIV/Aids analverkehr geschützt

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1741
    tansimat
    Teilnehmer

    guten tag! ich hatte geschützten analverkehr mit einer frau. als der verkehr beendet war, hatte sie mir das kondom abgezogen und mit einem papiertuch den penis gesäubert. sie hatte das folgendermaßen gemacht: sie fing am unteren ende des penisschaftes an zu säubern – den teil der vom kondom nicht geschützt werden kann, da er sich ja nie vollkommen runterziehen lässt. danach ging sie mit demselben tuch säubernd hoch bis zur eichel, die zuletzt sauber gemacht wurde. frage: kann hiv durch irgendwelche reste einer virenhaltgen flüssigkeit beim säubern vom papiertuch auf die eichel übertragen werden? bei scheidensekret ist mir klar, dass es so nicht funktioniert, aber wie schauts beim analverkehr aus??

    #6854
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo tansimat!

    HIV ist im Gegensatz zu anderen Viruserkrankungen nicht sehr infektiös. D.h. nur wenn nach dem Säubern deutlich erkennbare Blutspuren oder Reste von Darmsekret (welches auch als infektiöse Körperflüssigkeit gilt) auf dem Penis gewesen wären, hätte in dieser Situation ein Risiko bestanden. Mikroskopisch kleine Mengen dieser Flüssigkeiten hätten hingegen für eine HIV-Infektion nicht ausgereicht.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top