Sie sind hier

Aidshilfe Services

Öffnungszeiten:
  • Telefonische Beratung und allgemeine Auskünfte: Mo bis Fr von 9 bis 13 Uhr; Mo und Do von 17 bis 19 Uhr
  • Persönliche Beratung: Mo und Do von 17 bis 19 Uhr
  • Testung auf HIV, Syphilis, Hepatitis und Hepatitis-Impfung: Mo, Do von 17 bis 19 Uhr
  • Psychosoziale Beratung und Betreuung für Betroffene: Mo bis Fr von 9 bis 13 Uhr
  Beratungs- und Betreuungsangebot:

Persönliche Beratung:
Das persönliche Beratungsgespräch findet vertraulich unter vier Augen statt und bleibt völlig anonym. Fragen nach einem möglichen Risikokontakt und nach der Notwendigkeit eines Tests können vorbehaltlos zur Sprache kommen ebenso wie Ängste, individuelle Verhaltensweisen und Strategien zur Vermeidung von Ansteckungsrisiken.

Beratungschat HEALTH SUPPORT:
https://www.health-support.de/
(ein Projekt der Deutschen AIDS-Hilfe, an dem wir mitarbeiten)

Telefonische Beratung:
Sie rufen bei uns an, ohne Ihren Namen nennen zu müssen, und wir antworten auf Ihre Fragen zu HIV, Aids und Hepatitis. Eine kompetente Antwort kann beruhigen und helfen, zum richtigen Zeitpunkt das Richtige zu tun.

Psychosoziale Betreuung:
Wir helfen Ihnen und begleiten Sie langfristig bei der Entwicklung von Strategien, um mit einem positiven Testergebnis fertig zu werden. Wir unterstützen Sie dabei, eine Therapie zu beginnen und durchzuhalten.
Hilfestellung bei sozialen Problemen wie Arbeits- und Wohnungssuche, in Ernährungsfragen oder bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen gehört ebenso zum Alltag wie die Beratung bei rechtlichen Problemen.
Die Teilnahme an einer Gruppe kann Sie aus Ihrer Isolation herausführen und ermöglicht einen unentbehrlichen Erfahrungsaustausch.
Unsere MitarbeiterInnen besuchen und betreuen Personen, die stationär im Krankenhaus behandelt oder zu Hause versorgt werden müssen.

Testangebote:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich auf HIV, Hepatitis und Syphilis testen zu lassen. Vor dem Test und bei der Befundrückgabe findet je nach Wunsch ein Beratungsgespräch statt.

Alle angebotenen Tests können Sie bei uns anonym machen lassen. Folgende Tests sind kostenlos:
HIV-DUO-Test (Antikörper- und Antigen-Test)
HBsAG-Bestimmung (Hepatitis B-Test)
HCV-Antikörper-Test (Hepatitis C-Test)
TPHA-Test (Syphilis-Test = Antikörpertest)

Bei diesen Tests haben Sie einen Selbstkostenpreis zu tragen:
PCR-Test für EUR 70,-
HIV-Schnelltest (Ergebnis nach 20 Minuten) für EUR 30,-
 

Impfung gegen Hepatitis A und B
Sie können sich bei uns gegen Hepatitis impfen lassen. Der verwendete Impfstoff heißt Twinrix und schützt gegen Hepatitis A und B. Für einen vollständigen Schutz sind 3 Teilimpfungen notwendig.
Wir bieten den Impfstoff zum Selbstkostenpreis von EUR 60,- pro Teilimpfung an. Die Impfung selbst ist kostenlos.

Prävention

Wissen kann vor Ansteckung schützen.
Die Präventionsarbeit zielt darauf ab, aktuelles Wissen über Infektionsrisiken und Übertragungswege zu verbreiten und Hilfestellung zu geben, damit das Wissen im entscheidenden Moment in richtiges Handeln umgesetzt werden kann.
Unsere Arbeit braucht MultiplikatorInnen; deshalb werden einzelne Berufsgruppen wie z.B. LehrerInnen oder medizinisches Personal besonders informiert und geschult. Die Informations- und Aufklärungsarbeit an Schulen wird in Zusammenarbeit mit Behörden, Lehrpersonen und SchülerInnen laufend ausgebaut. Die Palette reicht vom Vortrag über Exkursion und spezifischen Projektunterricht bis zum Einsatz von Peers, wo sich Jugendliche unter Ausschluss von Erwachsenen über Sexualität und sexuell übertragbare Krankheiten wie z.B. HIV, Aids und Hepatitis unterhalten.

Angebote für SchülerInnen:
Von Vorträgen über Projektbegleitung bis hin zur Exkursionen und Peers-Workshops bietet die Aidshilfe Salzburg zahlreiche Präventionsangebote.
Infos unter: 0662/ 88 14 88 oder über das Kontaktformular.

Spezielle Workshops für MigrantInnen
Nähere Informationen unter 0662/ 88 14 88 bzw. salzburg@aidshilfen.at

Projekte:  
  • Gesundheitssprechstunde für schwule und bisexuelle Männer
  • Gesprächsgruppe für schwule und bisexuelle Männer (Anmeldung unter 0662/88 14 88)
  • Beschäftigungsprojekte für Betroffene
  • Deutschkurse für HIV-positive und an AIDS erkrankte Migranten und Migrantinnen
  • Sporttherapie für Betroffene
  • Spritzenaustauschprogramm (Kostenlose Abgabe von sterilen Spritzen in der Beratungsstelle. Es besteht auch die Möglichkeit, gebrauchte Spritzen in der Aidshilfe Salzburg abzugeben.)