11. Juni 2016 (21.30 bis 23.30 Uhr): GESUNDHEITS-TEST-ABEND auf dem HOSI Fest in der ARGE

11. Juni 2016 (21.30 bis 23.30 Uhr): GESUNDHEITS-TEST-ABEND am HOSI-Fest in der ARGE

Gerade unter schwulen und bisexuellen Männern sind die HIV-Neudiagnosen in den letzten Jahren wieder überdurchschnittlich hoch und steigen weiter an. Auch die Ansteckungszahlen bei Syphilis und Hepatitis C klettern in die Höhe. Aus diesem Grund starten die Aidshilfe und die HOSI Salzburg in gemeinsamer Zusammenarbeit einen GESUNDHEITS-TEST-ABEND während des HOSI FestesAnonyme Beratungen und Tests auf: HIV, Hepatitis B/C und Syphilis.

Wo: ARGEkultur Nonntal, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg, im Musikprobenraum 5 (im Keller)

... weiterlesen über 11. Juni 2016 (21.30 bis 23.30 Uhr): GESUNDHEITS-TEST-ABEND auf dem HOSI Fest in der ARGE

Fünf Millionen Menschen ohne HIV-Therapie

Rund fünf Millionen HIV-positive Menschen in Zentral- und Westafrika sind nach Angaben von Ärzte ohne Grenzen ohne Behandlung. Demnach leiden in Zentral- und Westafrika 2,3 Prozent der Bewohner an der Immunschwächekrankheit HIV/AIDS. Das ist zwar deutlich unter der Rate etwa in Swasiland (rund 28 Prozent) und Südafrika (fast 19 Prozent), aber über dem internationalen Durchschnitt von 0,8 Prozent.

... weiterlesen über Fünf Millionen Menschen ohne HIV-Therapie

med update 03-04-16


Themen:
- Kurz-News HIV-Medikamente:

  • Descovy von der EMA zugelassen
  • Odefsey von der FDA zugelassen
  • Odefsey von CHMP zur Zulassung empfohlen

- Nachgefragt: TAF und TDF
- ONCEMRK: Studie zu Raltegravir für 1 x tägliche Einnahme
- Syphilis: Anstieg in Europa
- Antidiskriminierungsarbeit der AIDS-Hilfen Österreichs - aktueller Bericht 2015
- Veranstaltungsankündigungen:
Straßenfest Wien Mariahilf - mit HIV-Testung & Beratung am 11. Juni 2016

 

... weiterlesen über med update 03-04-16

Weltweiter Anti-Homophobie-Tag

Seit 2004 gilt der 17. Mai als internationaler Tag gegen Homophobie. An diesem Tag setzen Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transsexuelle ein Zeichen für Toleranz. Der 17. Mai wurde als Termin gewählt, weil genau an diesem Tag im Jahr 1990 die Weltgesundheitsorganisation (WHO), Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten gestrichen hat.
Der Begriff Homophobie leitet sich vom griech. ὁμός homós: gleich und φόβος phóbos: Angst ab und kam erst in den späten 1960er Jahren in den allgemeinen Sprachgebrauch. In diesem Sinne meint Homophobie die irrationale Angst vor gleichgeschlechtlichen Lebensweisen, die sich in der Regel in Ekel und Aversion vor homo- und bisexuellen Menschen äußert.

... weiterlesen über Weltweiter Anti-Homophobie-Tag

Seiten

Aidshilfe Salzburg RSS abonnieren