Sie sind hier

Tripper und Chlamydien im Rachen

Hallo,erst einmal bedanke ich mich bei Ihnen, dass Sie dieses Forum zur Verfügung stellen.Nun aber zu meiner Frage:ich hatte vor ca. 4 Monaten ungeschützten Oralverkehr mit einer unbekannten Frau (ich habe sie mit der Zunge befriedigt). Danach bin ich zum Hausrzt und habe mich untersuchen lassen. Syphilis, HIV, Hep. B. Alles OK. Eine Tripper oder Chlamydien Untersuchung fand er nicht für notwendig.Da ich aber seit längerem (ca. 1,5 Monate) eine Entzündung im Rachen habe (ohne Schmerzen), bin ich noch einmal zum Arzt. Daraufhin hat er einen Rachenabstrich in Krankenhaus angeordnet (ein "normaler" Rachenabstrich ohne zusätzlichen Angaben auf der Einweisung) . Es wurde eine Kultur angeleg, so dass ich 2 Tage auf das Ergebnis warten musste. Gefunden wurden Streptokokken (Typ C). Diese werden jetzt mit einem Antebiotikum (Augmentin 875/125) behandelt.Nun meine Fragen:1. Kann durch den Rachenabstrich (dieser wurde auf Wunsch des Arztes zwei mal in einem Abstand von 10 Tagen durchgeführt) auch eine eventuelle Tripper bzw. Chlamydien-Infektion diagnostiziert werden oder bedarf es da eines speziellen Verfahrens bzw. muss gezielt danach gesucht werden?2. Kann Mundtripper durch alltägliche Vorgänge in der Familie wie z.B benutzen des selben Bestecks, trinken aus dem selben Glas, Küsse auf den Mund (ohne Zunge) usw. übertragen werden?3. Wie verhält es sich in diesem Zusammenhang (Frage 2) bei Chlamydien?4. Hat eigentlich nichts mit dem Thema zu tun, aber:Bei mir wurden 2 HIV Tests (Antiörper-Tests) durchgeführt - einer nach 5, der andere nach 8 Wochen. Im Krankenhaus und biem Hausarzt wurde mir gesagt, dass die Tests nach dieser Zeit sicher sind. Im Internet liest man aber immer von einem Zeitraum von min. 12 Wochen.Warum diese unterschidlichen Angaben? Stimmt es dass ein HIV-Anikörper Test der neuesten Generation bereits nach 8 Wochen sicher ist? Danke für Ihre Antworten.     ... weiterlesen über Tripper und Chlamydien im Rachen

Hallo zum Kukuck!

1. Ja, Chlamydien und Tripper sind durch Abstriche aus dem Rachen zu erkennen.

2,3. Ja, wenn gerade eine Infektion vorliegt sind die Krankheiten durch den Speichel übertragbar, auch indirekt (also über Gläser und Essbesteck). Das kommt allerdings nicht oft vor.

4. Diese Auskunft war falsch, es bleibt bei 12 Wochen, siehe hier: http://www.aidshilfe-salzburg.at/node/45

Liebe Grüße!

Dr. Leo Lust