Sie sind hier

Panische HIV Angst

Hallo Dr. Lust, ich habe einfach nur noch eine unfassbar große Angst mein Leben und was noch schlimmer ist, das Leben meiner Partnerin zerstört zu haben. Ich habe Sie während ich ca. ein halbes Jahr im Ausland war betrogen. Weil ich einfach Sex brauchte war ich bei einer Prostituierten. Leider bei keiner im Bordell sondern von der Straße. Ich Idiot! Das war ca. vor einem halben Jahr. Der Sex war geschützt mit Kondom, aber trotzdem habe ich total Angst davor mich mit HIV angesteckt zu haben. Das Kondom ist nicht gerissen, aber die hat es mir schon drübergezogen bevor mein Penis richtig steif war. Wir hatten zunächst oralen (sie bei mir) dann vaginalen Verkehr. Ich habe sie auch etwas gefingert und habe Angst davor, dass ich mich evtl. auch indirekt angesteckt haben könnte. Ich habe 3 Wochen nach dem Kontakt einen HIV Direkttest gemacht der angeblich nach 2 Wochen schon HIV entdecken kann und dieser war negativ, aber ich traue mittlerweile der Sache nicht. Ich konnte es meiner Freundin nicht erzählen, weil ich zu große Angst habe vor dem was passieren würde. Wir hatten seitdem auch mehrfach ungeschützten Sex. Ich habe mich auf das Testergebnis und auch auf das Kondom verlassen. Vor ca. 2 Wochen kamen dann die Schuldgefühle und die Angst zurück. Ich habe seit Wochen immer wieder Stechen in Armen und Beinen fühle mich Kraftlos und habe zittrige Beine und Hände. Ich hoffe dass diese Symptome von meiner enormen Angst herrühren, aber kann das alles psychosomatisch sein. Ich habe wirklich gefühlt ununterbrochen irgendwo ein Stechen, Ziehen oder Kribbeln. Aber natürlich dreht mein Kopf durch und denkt es ist HIV. Ich habe eine derartig große Angst einen Test zu machen, dass ich nicht hingehe, es würde mich so befreien zu wissen dass ich HIV negativ bin, aber allein der Gedanke der Test könnte positiv ausspucken, lässt mich verrückt werden. Dann hätte ich meine Freundin angesteckt. Und ich hab ihr verheimlicht, dass ich sie betrogen habe. Alles würde rauskommen und unsere Leben wären ruiniert. Die Angst vor dem Test macht mich nur noch fertig. Ich kann mit niemandem darüber reden, weil ich niemandem sagen kann dass ich sie betrogen habe. Ich will einfach dass das alles aufhört. Mein Leben war gut bis zu dem Tag an dem ich so dumm war zu dieser Prostituierten zu gehen. Ich fühle mich so schwach, seelisch und körperlich. Ich kann es meiner Freundin einfach nicht erzählen, es würde ihr das Herz brechen. Ich werde sie nie wieder betrügen das weis ich. Aber ich bin einfach nur noch in dieser Angst gefangen und ich schaff es einfach nicht den Test zu machen. Wie wahrscheinlich ist es wirklich sich trotz Kondom zu infizieren wenn die andere Person höchstwahrscheinlich HIV positiv ist? lg ... weiterlesen über Panische HIV Angst

Hallo Hatemyself!

Nein, wenn das Kondom nicht sichtbar beschädigt ist, dann bestand hier kein Risiko.
Über nicht erkennbare Löcher oder Risse im Kondom hätte keine für eine HIV-Infektion relevante Menge an Scheidensekret auf Ihre Eichel gelangen können. Das ist nur dann möglich, wenn das Kondom sichtbar reißt oder platzt.
Daher haben Ihre Symptome, ohne Risiko, andere Ursachen als HIV.

 
Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust

PS: Benötigen Sie Informationen oder Kontaktadressen wegen Angsttherapie oder psychologischer Beratung? Ich sehe hier aufgrund Ihrer psychischen Symptome und psychischen Beschwerden psychologischen Handlungsbedarf. Ich kann Ihnen Informationen zur Abrechnung mit den Krankenkassen etc. zukommen lassen.