PlusMinus 4/10

Themen:
- Dossier: Ronald Akkerman
- Berührungsängste verlieren - Professionalität gewinnen
- Termine rund um den Welt-AIDS-Tag 2010
- Together 2010
- HIV/AIDS: Ein Rück- und Überblick eines bewegten Jahres
- CCR5 - ein Rezeptor, ein Blocker und ein Test
- HIV/AIDS und Lebensqualität
- Rezensionen

Leseprobe: HIV/AIDS: Ein Rück- und Überlick eines bewegten Jahres
Trotz der medizinischen Fortschritte, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten zweifelsohne erzielt worden sind, ist und bleibt die AIDS-Pandemie eine der größten weltweiten Herausforderungen unserer Zeit. Laut einem akuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leben derzeit circa 33,4 Millionen Menschen mit HIV, 2,7 Millionen Menschen haben sich allein letztes Jahr infiziert, davon rund eine halbe Million Kinder unter 15 Jahren.
Gerade deswegen sind internationale Programme, die sich an so genannte vulnerable Gruppen richten, von besonderer Dringlichkeit. Im Zusammenhang mit HIV/AIDS betrifft das Menschen, die einem hohen Risiko einer HIV-Ansteckung ausgesetzt sind, wie Frauen und Mädchen, MSM, Transgender, SexarbeiterInnen, intravenöse DrogengebraucherInnen, Menschen mit Migrationshintergrund und HaftinsassInnen.
Nach wie vor ist Afrika am meisten betroffen, dennoch verzeichnen andere Regionen der Erde einen rasanten Anstieg. Dies wurde bei der 18. Internationalen AIDS-Konferenz in Wien mehr als deutlich zur Sprache gebracht. Vor allem China, Russland, Indien, Indonesien und die Ukraine gelten als traurige Spitzenreiter.

Attachment Size
1_PM_4_010_korr_screen.pdf 3.11 MB