PCR Deutschland/Österreich

Hallo liebes Leo Lust Team, 

ich sorge mich sehr wegen eines Risikokontaktes vor 5 Wochen und habe bzgl. meiner meiner Testresultate fragen:

25 Tage nach dem Risikokontakt habe ich einen Ag/Ak-Test im Labor durchführen lassen. Dieser war negativ.

30 Tage nach dem Risikokontakt habe ich einen PCR-Test quantitativ (<20/ml) durchführen lassen. Dieser war negativ.

 

Ich bin mir nun nicht sicher wie sehr ich diesen beiden Resultaten vertrauen kann, da zum einen der Ag/Ak-Test nach weniger als 6 Wochen durchgeführt wurde und eventuell im Zeitraum des zweiten diagnostischen Fensters stattfand. Was mich aber noch viel mehr verunsichert, ist wieviel Wert ich dem PCR-Ergbnis zumessen soll. Die Verunsicherung rührt daher, dass insbesondere von Seiten der Deutschen Aidshilfe Hotline vom PCR Test abgeraten wurde; in diesem Forum der PCR-Test allerdings immer wieder als vergleichsweise sicher nach. ca. 15 Tagen bewertet wird. Auf Seiten der Deutschen Aidshilfe wurde argumentiert, dass ein PCR-Test nicht dafür ausgelegt sei, um eine HIV-Infektion zu diagnostizieren. Wie kommt es, dass von zwei Aidshilfen so unterschiedliche Ansätze vertreten werden?

Vielen Dank für die Beratung vorab!

Hallo Marteen!


Ihre Frage wird bereits in unseren FAQs beantwortet: http://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-sicher-und-zuverl%C3%A4ssig-ist-pcr-test


Liebe Grüße!
Dr. Leo Lust