Unser Engagement für einen Klienten hat sich gelohnt !!!

Hierbei handelt es sich um einen Einzelfall, dessen Beschwerde anerkannt wurde. Nichtsdestotrotz betrifft diese Thematik noch viele andere Personen, die derzeit in Österreich leben. Deshalb fordert die Aidshilfe Salzburg eine generelle, humanitäre Lösung zum Schutz dieser Menschen.

... weiterlesen über Unser Engagement für einen Klienten hat sich gelohnt !!!

USA heben Einreiseverbot auf

leicagirl / photocase.com Photo: shadowtricks / photocase.de ... weiterlesen über USA heben Einreiseverbot auf

Life Ball-Kostüme zum Schnäppchenpreis

Der Dauerflohmarkt der Aidshilfe Salzburg ist um eine  Attraktion reicher. Ab sofort können 300 Kostüme des Life Balls zum Schnäppchenpreis erworben werden. Der Erlös kommt ausschließlich der Aidshilfe Salzburg zugute. Dass die Gäste des Life Balls jedes Jahr mit aufwändig gestalteten Outfits glänzen, ist schon lange kein Geheimnis mehr: von spektakulär über opulent und fantasievoll bis hin zu provokant und exhibitionistisch ist alles vertreten, was dem Life Ball seine besondere Note verleiht.
Der Dauerflohmarkt der Aidshilfe Salzburg in der Gabelsbergerstraße 11 in 5020 Salzburg ist von Montag bis Samstag von jeweils 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

... weiterlesen über Life Ball-Kostüme zum Schnäppchenpreis

plusminus 4/09

Themen:
Welt-AIDS-TAG
Aids 2010: "Rights here, Rights now"
Fremde in der Fremde
Positiv Leben in verschiedenen Welten
Arbeit mit Sinn

Leseprobe: Positiv leben in verschiedenen Welten

 

Thomas Kleindessner, Student an der FH Oberösterreich, entschloss sich 2007 im Rahmen seiner Ausbildung ein Auslandspraktikum in Emali (Kenia) zu machen. Die bedrückenden Umstände zwingen viele Frauen zur Mombasa-Road – auch HIV-Highway genannt – zu pilgern, um dort durch Prostitution Geld bei den vorbeikommenden LKW-Fahrern zu verdienen. Die Höhe der Entlohnung dieser Dienste steigt mit der Bereitschaft zum Verzicht auf Kondome, was zur Folge hat, dass 70 Prozent der Bevölkerung von Emali HIV-positiv ist. Kleindessner entschloss sich gemeinsam mit StudienkollegInnen den Verein Daraja (Kisuaheli für Brücke) zu gründen, der die Lebensbedingungen der HIV-positiven Frauen mittels zinsloser Mikrokredite verbessern hilft (www.daraja.at). Um den Bekanntheitsgrad von Daraja zu steigern und eine breitere Öffentlichkeit in Oberösterreich zu erreichen, fragten die engagierten StudentInnen bei der AIDSHILFE OBERÖSTEREICH an, ob es Interesse und die Möglichkeit einer gemeinsamen Veranstaltung gäbe.

 

... weiterlesen über plusminus 4/09

Seiten

Aidshilfe Salzburg RSS abonnieren